McLaren mit ISS

Von Peter Hesseler
Formel 1
ISS arbeitet am und im McLaren Technology Centre

ISS arbeitet am und im McLaren Technology Centre

Es gibt noch gute wirtschaftliche Nachrichten aus der Formel 1 – McLaren findet in ISS einen neuen Partner für mehrere Jahre.

McLaren-Mercedes kündigt eine neue kommerzielle Partnerschaft an. Das Team hat nach eigenem Bekunden einen mehrjährigen Vertrag mit Gebäude-Dienstleister ISS (Dänemark) geschlossen.

ISS beschäftigt weltweit 500000 Mitarbeiter in 50 Ländern.

Der Einsatz von ISS, deren Besitzer die Finanzunternehmen EQT Equity und Goldman Sachs sind, wird besonders am hochgestochenen McLaren-Technology-Centre in Woking zu sehen sein, der das Aushängeschild für diese Partnerschaft sein soll. Ob das neue Auto ein ISS-Logo tragen wird, wurde nicht mitgeteilt, also eher nicht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE