Formel-1-Startliste 2011

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Bestätigt: Die Spitzenreiter von 2010

Bestätigt: Die Spitzenreiter von 2010

Erst die Hälfte aller Formel-1-Teams hat beide Fahrer für die nächste Saison offiziell bestätigt.

Der Automobil-Weltverband FIA hat die Startliste für die Formel-1-Saison 2011 veröffentlicht. Auffallend ist, dass mit Red Bull Racing, McLaren, Mercedes, Ferrari, Sauber und Lotus erst die Hälfte aller Teams schon beide Fahrer für das nächste Jahr benannt hat. Während die Spitzen-Teams Red Bull Racing, McLaren, Mercedes und Ferrari genau wie Lotus an ihrer bisherigen Fahrerpaarung festhalten, lässt Peter Sauber Rookie Sergio Pérez an den Start gehen, der bisher der einzige Neuling im Formel-1-Feld 2011 ist.

Abgesehen davon sind nur noch Robert Kubica (Renault) und Rubens Barrichello (Williams) offiziell gesetzt, wer neben ihnen Platz nehmen wird, steht noch aus.

Force India, Virgin, HRT und Toro Rosso lassen sich Zeit mit der Bestätigung der Fahrer, obwohl sowohl Timo Glock (Virgin) als auch Sébastien Buemi und Jaime Alguersuari (beide Toro Rosso) schon zuvor von ihren Teamchefs gegenüber Medienvertretern bestätigt wurden.


Startliste Formel-1-Weltmeisterschaft 2011

  1. [*Person Sebastian Vettel*] (D), Red Bull Racing (AUT), Renault
  2. [*Person Mark Webber*] (AUS), Red Bull Racing (AUT), Renault
 3. [*Person Jenson Button*] (GB), Vodafone McLaren Mercedes (GB), Mercedes
  4. [*Person Lewis Hamilton*] (GB), Vodafone McLaren Mercedes (GB), Mercedes
  5. [*Person Fernando Alonso*] (E), Scuderia Ferrari Marlboro (I), Ferrari
  6. [*Person Felipe Massa*] (BR), Scuderia Ferrari Marlboro (I), Ferrari
  7. [*Person Michael Schumacher*] (D), Mercedes GP Petronas F1 (D), Mercedes
  8. [*Person Nico Rosberg*] (D), Mercedes GP Petronas F1 (D), Mercedes
  9. [*Person Robert Kubica*] (PL), Renault F1 Team (F), Renault
10. noch nicht bekannt, Renault F1 Team (F), Renault
11. [*Person Rubens Barrichello*] (BR), AT&T Williams (GB), Cosworth
12. noch nicht bekannt, AT&T Williams (GB), Cosworth
14. noch nicht bekannt, Force India F1 Team (IND), Mercedes
15. noch nicht bekannt, Force India F1 Team (IND), Mercedes
16. Kamui Kobayashi (J), Sauber F1 Team (CH), Ferrari
17. Sergio Pérez Mendoza (MEX), Sauber F1 Team (CH), Ferrari
18. noch nicht bekannt, Scuderia Toro Rosso (I), Ferrari
19. noch nicht bekannt, Scuderia Toro Rosso (I), Ferrari
20. [*Person Jarno Trulli*] (I), Team Lotus (MAL), Renault
21. [*Person Heikki Kovalainen*] (FIN), Team Lotus (MAL), Renault
22. noch nicht bekannt, HRT F1 Team (E), Cosworth
23. noch nicht bekannt, HRT F1 Team (E), Cosworth
24. noch nicht bekannt, Marussia Virgin Racing (GB), Cosworth
25. noch nicht bekannt, Marussia Virgin Racing (GB), Cosworth

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE