Christian Horner: «Ermutigend und frustrierend»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner

Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner freute sich nach dem Sakhir-Qualifying über den dritten Platz von Max Verstappen und ärgerte sich gleichzeitig um den knapp verpassten Q3-Einzug von Alex Albon.

In beiden Fällen fehlte nur wenig: Max Verstappen blieb auf seiner schnellsten Qualifying-Runde auf dem Aussenkurs des Bahrain International Circuits nur 53 Tausendstel über der Pole-Zeit von Valtteri Bottas. Auf den zweitplatzierten Hamilton-Ersatz George Russell fehlten gar nur drei Hundertstel. Und sein Red Bull Racing-Teamkollege Alex Albon verpasste den Q3-Einzug um 85 Tausendstel.

Teamchef Christian Horner gestand denn auch nach dem zweitletzten Abschlusstraining der Saison in der Wüste: «Wir wussten, dass es im Qualifying eng werden würde und ich denke, Max hat alles aus dem Auto herausgeholt. Dass bei ihm – wie bei Alex zum Q3-Einzug – nur wenige Hundertstel fehlten, ist gleichzeitig ermutigend und frustrierend.»

«Nichtsdestotrotz konnte Max den dritten Platz erobern und ein Start aus der zweiten Reihe auf der sauberen Seite der Strecke ist keine schlechte Ausgangslage», tröstete sich der Brite, der auf einen strategischen Vorteil hofft: «Er startet im Vergleich zu den beiden Mercedes-Piloten vor ihm auch auf einer anderen Reifenmischung, und ich hoffe, dass uns eine unterschiedliche Strategie im Rennen Möglichkeiten eröffnen wird.»

Mit Blick auf Albon hielt er fest: «Es ist frustrierend, dass Alex es nicht ins Q3 geschafft hat, aber die kurze Piste bedeutet, dass bei den geringen Abständen der kleinste Fehler sehr kostspielig werden kann. Das Team wird ihm helfen, die heutigen Ereignisse zu verstehen und ich bin mir sicher, dass er im Rennen alles daran setzen wird, um nach vorne zu kommen. Da das Überholen möglich ist, wollen wir mit beiden Autos ein starkes Rennen hinbekommen.»

Albon selbst erklärte: «Ich war überrascht vom Qualifying, denn im dritten Training war ich glücklich mit dem Auto. Ich hatte das Gefühl, dass ein gutes Resultat möglich wäre, deshalb ist es frustrierend, dass es am Ende nur der zwölfte Platz geworden ist. Wir müssen verstehen, was genau schief gelaufen ist.»

Qualifying, Sakhir

1. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 53,377 sec
2. George Russell (GB), Mercedes, +0,026
3. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +0,056
4. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +0,236
5. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +0,413
6. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +0,529
7. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +0,580
8. Carlos Sainz (E), McLaren, +0,633
9. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +0,777
10. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +0,823
11. Esteban Ocon (F), Renault, +0,618
12. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +0,649
13. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +0,798
14. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +1,000
15. Lando Norris (GB), McLaren, +1,316
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1,328
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1,419
18. Jack Aitken (GB), Williams, +1,515
19. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1,586
20. Pietro Fittipaldi (BR), Haas, +2,049

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 09:35, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 24.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.07., 10:30, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Sa.. 24.07., 11:50, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 24.07., 12:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:30, ORF 2
    Blatt & Blüte - Die Erbschaft
» zum TV-Programm
6DE