WM-Finale Abu Dhabi im Fernsehen: Gemeine Falle

Von Mathias Brunner
Formel 1
WM-Finale 2016: Lewis Hamilton gewinnt, Nico Rosberg ist mit Rang 2 Weltmeister

WM-Finale 2016: Lewis Hamilton gewinnt, Nico Rosberg ist mit Rang 2 Weltmeister

​Mit den ersten Trainings auf dem Yas Marina Circuit beginnt ab 11. Dezember die Vorbereitung der Rennställe auf WM-Finale von Abu Dhabi. Das erste Training erweist sich dabei oft als grosse Falle.

Aus jahrlanger Erfahrung weiss Formel-1-Urgestein Pat Symonds, einst Technikchef von Renault und Williams, heute leitender Techniker der Formel 1 und rechte Hand von Sportchef Ross Brawn: «Die Rennställe haben in Abu Dhabi keine leichte Aufgabe. Die Pistenbedingungen im ersten Training entsprechen nie jenen von Qualifying und Rennen, die Ingenieure müssen bei der Arbeit mit der Abstimmung abschätzen können, wie sich die fallenden Pistentemperaturen auswirken werden, eine gemeine Falle.»

Tatsächlich findet das erste Training Lokalzeit um 13.00 Uhr statt (Europa-Zeit 10.00 Uhr), die Quali vom Samstag und das Rennen am Sonntag beginnen hingegen um 17.00 Uhr Ortszeit (= in Europa 14.00 für Quali und 14.10 Uhr fürs Rennen). Andererseits: Nach elf GP-Wochenenden auf dem Yas Island Circuit sowie zahlreichen Testtagen haben die Teams genügend Erfahrungswerte, um sich nicht komplett auf dem falschen Fuss erwischen zu lassen.

Sechs Mal in elf Rennen hat der Mann von Pole-Position hier gewonnen (Vettel 2010, Rosberg 2015, Hamilton 2016, Valtteri Bottas 2017, Hamilton 2018 und 2019), aber vier Mal ging der Mann auf Pole komplett leer aus! Hamilton 2009, Vettel 2011 und Hamilton 2012 fielen aus, Rosberg wurde 2014 nach technischen Problemen nur 14. Verblüffenderweise ist das Rennen vier Mal von Startplatz 2 gewonnen worden, Kimi Räikkönen siegte 2012 sogar von Startplatz 4.

Damit Sie nichts von der ganzen Action aus Abu Dhabi verpassen, haben wir für Sie die wichtigsten Sendetermine zusammengefasst.

Abu Dhabi-GP im Fernsehen

Freitag, 11. Dezember
8.00: Sky Sport 1 – Grosser Preis von Sakhir, Wiederholung
9.55: n-tv – Beginn Berichterstattung 1. Freies Training
9.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 1. Freies Training
10.00–11.30: 1. Freies Training
12.00: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.00: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.55: n-tv – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
13.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
14.00–15.30: 2. Freies Training
15.45: Sky Sport 1 – 1. Training Wiederholung
17.15: Sky Sport 1 – 2. Training Wiederholung
17.50: ORF1 – Highlights aus dem Training

Samstag, 12. Dezember
8.00: Sky Sport 2 – 1. Training Wiederholung
9.30: Sky Sport 2 – 2. Training Wiederholung
10.55: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung 3. Freies Training
11.00–12.00: 3. Freies Training
12.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Teamchefs
12.45: Sky Sport 2 – 3. Training Wiederholung
13.00: RTL – Freies Training Zusammenfassung
13.45: ORF 1 – Formel-1-News
13.45: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.45: RTL – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: SRF Info – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.00: Qualifying
15.30: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Fahrer
16.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
22.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 13. Dezember
2.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
6.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
11.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
13.00: Sky Sport 2 – Vorberichte Rennen
12.30: RTL – Countdown zum Rennen: Sondersendung zum Abschied, «30 Jahre Formel 1 bei RTL»
13.30: ORF 1 – Formel-1-News
13.30: SRF Info – Beginn Berichterstattung Rennen
13.40: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Rennen
14.00: RTL – Beginn Berichterstattung Rennen
14.05: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung Rennen
14.10: Rennstart (55 Runden)
15.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.00: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
16.05: ORF 1 – Analyse
16.30: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Fahrer
17.00: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Sakhir-GP, Bahrain
1. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, 1:31:15,114 h
2. Esteban Ocon (F), Renault, +10,518 sec
3. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +11,869
4. Carlos Sainz (E), McLaren, +12,580
5. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +13,330
6. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +13,842
7. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +14,534
8. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +15,389
9. George Russell (GB), Mercedes, +18,556
10. Lando Norris (GB), McLaren, +19,541
11. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +20,527
12. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +22,611
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +24,111
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +26,153
15. Kevin Magnussen (DK), Haas, +32,370
16. Jack Aitken (GB), Williams, +33,674
17. Pietro Fittipaldi (BR), Haas, +36,858
Out
Nicholas Latifi (CDN), Williams, Ölleck
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, Crash
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Crash

WM-Stand Fahrer nach 16 von 17 Rennen
1. Hamilton 332 Punkte
2. Bottas 205
3. Verstappen 189
4. Pérez 125
5. Ricciardo 112
6. Leclerc 98
7. Sainz 97
8. Albon 93
9. Norris 87
10. Stroll 74
11. Gasly 71
12. Ocon 60
13. Vettel 33
14. Kvyat 32
15. Nico Hülkenberg (D) 10
16. Räikkönen 4
17. Giovinazzi 4
18. Russell 3
19. Grosjean 2
20. Magnussen 1
21. Latifi 0

Marken
1. Mercedes 540
2. Red Bull Racing 282
3. Racing Point 194
4. McLaren 184
5. Renault 172
6. Ferrari 131
7. AlphaTauri 103
8. Alfa Romeo 8
9. Haas 3
10. Williams 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 26.07., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 26.07., 10:55, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 26.07., 13:15, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo.. 26.07., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 26.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 26.07., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 26.07., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 26.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE