Vietnam-GP geplatzt? Gefängnis für Ex-Bürgermeister

Von Mathias Brunner
Formel 1
So sollte in Vietnam gefahren werden

So sollte in Vietnam gefahren werden

​Nguyen Duc Chung, der frühere Bürgermeister von Hanoi, ist wegen Diebstahls von Regierungsdokumenten zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er wollte die Formel 1 in seine Stadt bringen.

Als Formel-1-CEO Chase Carey die erste Version eines WM-Ablaufs für 2021 veröffentlichte, fiel gleich auf – der Grosse Preis von Vietnam, 2020 wegen der Coronakrise abgesagt, fehlt erneut. Im provisorischen Kalender 2021 klafft statt der GP-Premiere von Hanoi am 25. April ein leerer Raum im Programm. Das geplante Strassenrennen wird nicht einmal als provisorisch aufgelistet.

Der Grund ist der frühere Bürgermeister Nguyen Duc Chung. Der 53-Jährige war einer der grössten Befürworter des Rennens. Dem Vorsitzenden des Volkskomitees von Hanoi wurde vorgeworfen, sich unerlaubt Dokumente mit Staatsgeheimnissen angeeignet zu haben, im August wurde der Politiker in Untersuchungshaft genommen, auch von Korruption, Schmuggel und Geldwäsche war die Rede.

Nun berichtet die Nachrichtenagentur Agence France Press (AFP): Der frühere Bürgermeister ist am 11. Dezember zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden, nach einem vierstündigen Prozess hinter verschlossenen Türen. Die staatlich-kontrollierte Zeitung «Tuoi Tre» berichtet, Chung habe seine Verbrechen gestanden und zeige Reue.

Chung, der vor seiner Berufung zum Bürgermeister ausgerechnet als Polizeichef gearbeitet hatte, ist nicht der einzige Verurteilte: Drei ebenfalls Angeklagte erhielten Gefängnisstrafen zwischen 18 Monaten und viereinhalb Jahren. Es ist nicht kommuniziert worden, was Chung und seine Mittäter mit den Dokumenten anstellen wollten.

2018 war ein Zehnjahresvertrag zur Ausrichtung des Grossen Preises von Vietnam unterzeichnet worden, für angeblich 60 Millionen Dollar Antrittsgebühr pro Jahr.

Wie es ohne den grossen Formel-1-Befürworter Chung mit dem Autorennen weitergeht, ist völlig offen. Einige der für die Premiere 2020 errichteten Tribünen sind abgebaut worden.

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

21. März: Melbourne, Australien
28. März: Sakhir, Bahrain
11. April: Shanghai, China
25. April: Austragungsort offen
9. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
6. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
4. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
1. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
5. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
3. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
14. November: São Paulo, Brasilien
28. November: Dschidda, Saudi-Arabien
5. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

2. Training, Abu Dhabi

1. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 1:36,276 min
2. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +0,203 sec
3. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +0,770
4. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +0,987
5. Lando Norris (GB), McLaren, +1,162
6. Esteban Ocon (F), Renault, +1,229
7. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +1,230
8. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,232
9. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +1,232
10. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +1,284
11. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,320
12. Carlos Sainz (E), McLaren, + 1,340
13. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,624
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1,792
15. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1,922
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +2,228
17. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +2,288
18. George Russell (GB), Williams, + 2,541
19. Pietro Fittipaldi (BR), Haas, +2,751
20. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +2,856

1. Training, Abu Dhabi

1. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:37,378 min
2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +0,034 sec
3. Esteban Ocon (F), Renault, +1,137
4. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1,169
5. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +1,366
6. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +1,453
7. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +1,578
8. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,772
9. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,782
10. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1,821
11. Carlos Sainz (E), McLaren, + 1,952
12. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,966
13. Lando Norris (GB), McLaren, +1,974
14. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +2,292
15. Robert Kubica (PL), Alfa Romeo, +2,527
16. George Russell (GB), Williams, +3,068
17. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +3,685
18. Mick Schumacher (D), Haas, +3,857
19. Pietro Fittipaldi (BR), Haas, +6,691
20. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, keine Zeit

WM-Stand Fahrer nach 16 von 17 Rennen

1. Hamilton 332 Punkte
2. Bottas 205
3. Verstappen 189
4. Pérez 125
5. Ricciardo 112
6. Leclerc 98
7. Sainz 97
8. Albon 93
9. Norris 87
10. Stroll 74
11. Gasly 71
12. Ocon 60
13. Vettel 33
14. Kvyat 32
15. Nico Hülkenberg (D) 10
16. Räikkönen 4
17. Giovinazzi 4
18. Russell 3
19. Grosjean 2
20. Magnussen 1
21. Latifi 0

Marken
1. Mercedes 540
2. Red Bull Racing 282
3. Racing Point 194
4. McLaren 184
5. Renault 172
6. Ferrari 131
7. AlphaTauri 103
8. Alfa Romeo 8
9. Haas 3
10. Williams 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 06.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 06.08., 07:45, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 06.08., 09:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 10:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes - EQ Formula E Team
  • Fr.. 06.08., 10:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
» zum TV-Programm
2DE