Melbourne: Verluste so oder so

Von Peter Hesseler
Formel 1
Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone

F1-Promoter Ecclestone bietet unzufriedenem Bürgermeister des verlustreichen Australien-GP das Vertragsende an – aber nicht kostenlos.

Bernie Ecclestone scheint nicht besonders amüsiert zu sein über die jüngsten Äusserungen aus Melbourne. Der dortige Grand-Prix-Veranstalter fährt jedes Jahr beträchtliche Verluste ein und der Bürgermeister sagte unlängst, das Rennen sei untragbar geworden und Ecclestone zu fordernd.

Nun antwortet F1-Promoter Ecclestone: «Wenn der Bürgermeister nicht glücklich ist mit der Veranstaltung in Melbourne, dann können wir über eine Beendigung des Vertrags reden. Wenn er den Event weiterhin haben will, bin ich glücklich, wenn wir darüber diskutieren.»

Ecclestone machte zwischen den Zeilen klar, dass ein vorzeitiges Ende des bis 2015 laufenden Vertrags die Veranstalter teuer zu stehen käme.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE