Yuki Tsunoda: Zu ehrlich für die Formel 1?

Von Otto Zuber
Yuki Tsunoda: Auch in Monza produzierte der Japaner Schrott

Yuki Tsunoda: Auch in Monza produzierte der Japaner Schrott

AlphaTauri-Rookie Yuki Tsunoda gab am Rande des Monza-Rundkurses zu, dass ihn seine eigene Weiterverpflichtung angesichts seiner Unfälle überrascht hat. Dafür erntet der kleine Japaner harte Kritik.

Eigentlich wollen wir sie ja, die Formel-1-Piloten, die offen ihre Meinung sagen und sich nicht davor scheuen, die Dinge beim Namen zu nennen. Und einige der Formel-1-Protagonisten ernten auch viel Applaus für ihre unverblümten Aussagen.

Mit seiner direkten Art hat etwa Kimi Räikkönen Kultstatus erreicht, auch wenn Fernando Alonso am Boxenfunk über seinen schwachen Formel-1-Motor flucht und diesen mit einem Aggregat aus der Nachwuchsklasse vergleicht, jubeln die Beobachter und Fans gleichermassen.

Doch nicht alle ehrlichen Antworten ernten den gleichen Applaus. So muss sich etwa AlphaTauri-Pilot Yuki Tsunoda Kritik anhören, weil er seine Überraschung über seine Weiterverpflichtung auf seine unvergleichliche Art bestätigt hat. Als er in der Pressekonferenz von Monza auf seinen Vertrag für 2022 angesprochen wurde, gestand er: «Ich wusste in der vergangenen Woche schon etwas mehr darüber, durfte aber noch nichts sagen.»

«Natürlich freue ich mich sehr, und da die erste Saisonhälfte nicht so konstant verlief, war ich meinerseits ehrlich gesagt etwas überrascht, dass ich bleiben darf», erklärte der 21-Jährige daraufhin, und präzisierte auf Nachfrage: «Ich habe nicht damit gerechnet, weil ich immer wieder Crashs produziert und hohe Kosten verursacht habe.»

Das gefällt David Coulthard gar nicht. Der GP-Veteran schimpfte bei «Channel 4»: «Von welchem Planeten kommt er denn? Ich denke, er sollte seine Sachen packen und nachhause gehen, denn so klingt kein Rennfahrer.»

Grand Prix von Italien

01. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes
02. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes
03. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda
06. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21
07. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes
08. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault
09. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes
10. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault
11. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes
12. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari
14. Robert Kubica (PL), Alfa Romeo C41-Ferrari
15. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari
Out
Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari (Motorschaden)
Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12 (Unfall)
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda (Unfall)
Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda (Aufhängungsdefekt)
Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda (Bremsdefekt)

WM-Stand nach 14 von 21 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 226,5 Punkte
2. Hamilton 221,5
3. Bottas 141
4. Norris 132
5. Pérez 118
6. Leclerc 104
7. Sainz 97,5
8. Ricciardo 83
9. Gasly 66
10. Alonso 50
11. Ocon 45
12. Vettel 35
13. Stroll 24
14. Tsunoda 18
15. Russell 15
16. Latifi 7
17. Räikkönen 2
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Kubica 0
21. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 362,5
2. Red Bull Racing 344,5
3. McLaren 215
5. Ferrari 201.5
5. Alpine 95
6. AlphaTauri 84
7. Aston Martin 59
8. Williams 22
9. Alfa Romeo 3
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 07.07., 00:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Do.. 07.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 07.07., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
5AT