Briatore: Krach in Kenia

Von Peter Hesseler
Formel 1
Briatore hat sich beim Geschäft Kenia vertan

Briatore hat sich beim Geschäft Kenia vertan

Der rustikale italienische Entrepreneur stösst mit Discoplänen im Naturreservat auf heftigen Widerstand.

Der ehemalige Renault-Teamchef Flavio Briatore plant laut Hamburger Abendblatt in Kenia eine Nobeldisco. Der Betreiber der im Mittelmeerraum beheimateten Clubs of Billionaire-Kette, der 2009 wegen der Crashgate-Affäre (manipulierter Singapur GP 2008) vorübergehend aus der Formel 1 verbannt wurde, sieht sich dabei aber mehr Widerstand ausgesetzt als geplant. Denn er würde seine Vergnügungsanstalt gerne auf dem von ihm angemieteten Gelände, das in einem Naturschutzgebiet liegt, errichten.

Die Bürger von Malindi laufen angeblich Sturm gegen die Pläne des 60-jährigen Italieners. Bei einer Einwohnerversammlung forderten Vertreter des Swahili-Ältestenrates und Geschäftsleute, den Pachtvertrag mit Briatore zu annulieren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6AT