Shovlin (Mercedes): «Wir werden wohl dabei bleiben»

Von Vanessa Georgoulas
Lewis Hamilton startet mit einer Hypothek ins Istanbul-Kräftemessen

Lewis Hamilton startet mit einer Hypothek ins Istanbul-Kräftemessen

Der leitende Mercedes-Renningenieur Andrew Shovlin erklärt, warum das Weltmeister-Team entschieden hat, nur den Verbrennungsmotor der Antriebseinheit von Lewis Hamilton auszutauschen.

Lewis Hamilton wird den GP in Istanbul mit einer Startplatz-Strafe in Angriff nehmen müssen, weil die Teamverantwortlichen entschieden haben, den Verbrennungsmotor im Heck seines Mercedes zu erneuern. Weil er damit das erlaubte Kontingent überschreitet, kassiert der Titelverteidiger eine Strafversetzung um zehn Startpositionen.

Der leitende Mercedes-Renningenieur Andrew Shovlin erklärte bei den Kollegen von «Sky Sports F1», dass man den Wechsel angesichts des Ausfall-Risikos beschlossen habe. «Wir haben alle Rennen bis zum Saisonende durchgespielt und es geht darum, das Risiko eines Ausfalls zu minimieren. Du willst auf jeden Fall vermeiden, während des Rennens ein Problem zu bekommen, das zum Ausfall führt und dann ohnehin eine Startplatz-Strafe nach sich zieht.»

«Und dann gibt es natürlich auch den Performance-Faktor, denn die Antriebseinheit büsst mit der Einsatzdauer ein paar PS ein», ergänzte der Ingenieur. «Der Verbrennungsmotor ist jenes Element, das sowohl die Standfestigkeit als auch die Leistung am stärksten beeinflusst. Und es ist besser, zehn Positionen nach hinten zu rücken statt vom Ende des Feldes starten zu müssen», begründete er die Entscheidung, nicht die ganze Antriebseinheit zu erneuern.

Dass man die Strafe in der Türkei absitzt, hat nicht zuletzt mit der Streckencharakteristik zu tun, die Überholmanöver begünstigt. «Es ist tatsächlich ziemlich knifflig, herauszufinden, wie gut die Überholmöglichkeiten wirklich sind. Man hat zwar eine Vorstellung davon, auf welchen Pisten es einfacher ist, an einem Vordermann vorbeizuziehen, aber in Sotschi hatten wir zum Beispiel etwas Untersteuern, was das Ganze erschwert hat. Auf diesem Kurs hat Lewis das Gefühl, viele Überholchancen zu haben. Es wird auf jeden Fall ein aufregender Rennsonntag werden», betonte Shovlin.

Der Brite verriet auch: «Die Wahrscheinlichkeit, dass wir doch noch mehr Elemente der Power Unit austauschen werden, ist eher gering, denn es ist ziemlich aufwändig, dies während eines Rennwochenendes zu tun. Wir sind zufrieden mit unserer Entscheidung und werden wohl dabei bleiben.»

1. Training, Istanbul

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:24,178 min
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:24,603
03. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:24,654
04. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:24,842
05. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:24,860
06. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:24,909
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:25,347
08. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:25,382
09. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:25,383
10. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:25,459
11. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, 1:25,685
12. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:25,750
13. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:25,810
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, 1:25,863
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:25,933
16. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:26,361
17. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, 1:26,502
18. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:26,533
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, 1:26,636
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, 1:27,019

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 13:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 07.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Do.. 07.07., 15:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Do.. 07.07., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 2. Rennen Island Xpris Sardinien aus Sardinien
» zum TV-Programm
3AT