Vettel gewinnt den Saisonauftakt

Von Dennis Grübner
Formel 1
Sebastian Vettel feierte einen souveränen Sieg in Melbourne

Sebastian Vettel feierte einen souveränen Sieg in Melbourne

Start-/Zielsieg für Sebastian Vettel in Melbourne. Der Red-Bull-Pilot fuhr einen weitgehend ungefährdeten Rennsieg ein. Doppelausfall für Mercedes GP.

Elfter Formel-1-Sieg für [*Person Sebastian Vettel*]. Der amtierende Weltmeister eröffnete die neue Saison mit einem Sieg beim Grossen Preis von Australien. Zweiter wurde [*Person Lewis Hamilton*] im McLaren-Mercedes. Platz drei ging an [*Person Vitaly Petrov*].

Vettel konnte sich am Rennstart gegen Hamilton und Webber behaupten. Bereits nach wenigen Runden hatte der deutsche rund dreieinhalb Sekunden Vorsprung. Doch Hamilton liess zunächst nicht locker. Der McLaren-Pilot hielt die Distanz zu Vettel, schloss sogar minimal auf. Währenddessen entwickelte sich auf der Strecke ein hartes Duell zwischen [*Person Felipe Massa*] und [*Person Jenson Button*].

Massa erwischte im Ferrari einen guten Start und fuhr auf Rang fünf vor. Button verlor zwei Plätze und versuchte in der Folge verzweifelt an Massa vorbeizukommen. Verzweifelt deshalb, weil Button selbst der verstellbare Heckflügel auf der Geraden gegen Massa keinen Vorteil einbrachte. Der Brite versuchte es daher mit einem Überraschungsangriff auf der Gegengeraden vor der schnellen Schikane. Massa und Button gingen parallel in Kurve. Button musste jedoch den Notausgang wählen und setzte sich damit vor Massa. Da er seine Position nicht an Massa zurückgab, erhielt er eine Durchfahrtsstrafe. Nachteilig für Button war allerdings, dass kurz nach dem Manöver gegen Massa dieser wiederum von Teamkollege Alonso kassiert wurde. Der Spanier verlor am Start viele Plätze und arbeitete sich langsam wieder nach vorne. Am Ende erreichte der Spanier einen guten vierten Platz.

Kurz vor Rennhalbzeit musste [*Person Michael Schumacher*] seinen Dienstwagen in der Box abstellen. Der Mercedes-Pilot wurde bereits am Start in einen Unfall verwickelt, der ihm einen Reifenschaden einbrachte. Schäden am Unterboden und der Aufhängung verhinderten dann schliesslich die Weiterfahrt. Nur wenige Sekunden später dann auch das Aus für Teamkollege [*Person Nico Rosberg*]. Auch hier war es ein Konkurrent, der für den Ausfall verantwortlich war. [*Person Rubens Barrichello*] sah in Kurve drei eine nicht vorhandene Lücke und schoss den deutschen ab. Während Rosberg ebenfalls aufgeben musste, erhielt der Brasilianer eine Durchfahrtsstrafe und konnte zunächst weiterfahren. In Runde 53 stellte er seinen Wagen in der Box ab.

An der Spitze hatte Vettel alles im Griff. Mit einer 2-Stopp-Strategie und ca. 15 Sekunden Vorsprung sicherte er sich den Rennsieg vor Lewis Hamilton, der sich kurz vor dem zweiten Boxenstopp bei einem Ausritt ins Gras den Unterboden beschädigte. Vitaly Petrov rettete den Podiumsplatz knapp vor Fernando Alonso ins Ziel. Der Spanier war im Gegensatz zu den Top 3 mit einer 3-Stopp-Strategie unterwegs.

Platz fünf ging an [*Person Mark Webber*], der bei seinem Heimspiel erneut nicht zu überzeugen wusste. Jenson Button belegte Rang sechs. Für die Überraschung des Tages sorgte das Sauber-Team. Debütant [*Person Sergio Perez*] wurde Siebter vor Teamkollege [*Person Kamui Kobayashi*]. Perez übrigens als einziger mit nur einem Stopp. Die letzten beiden Punkteränge gingen an Felipe Massa und [*Person Sébastien Buemi*]. [*Person Adrian Sutil*] verpasste die Top 10 auf Platz elf. [*Person Nick Heidfeld*] kam nicht über Platz 14 hinaus. [*Person Timo Glock*] wurde 18.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 17:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 21.09., 18:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 21.09., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 21.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 21.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 21.09., 19:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mo. 21.09., 19:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 21.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
7DE