Hülkenberg: Regeln ändern!

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hülkenberg war in Sepang Vierter im 1. Training

Hülkenberg war in Sepang Vierter im 1. Training

Der Force India-Ersatzfahrer fordert einheitliche Gebrauchsvorgaben des beweglichen Heckflügels über Training, Qualifikation und Rennen hinweg.

Nico Hülkenberg regt eine Regelveränderung an. Der Force-India-Fahrer sagte im Rahmen eines Promotions-Tages für sein Team: «Man kann mit dem beweglichen Flügel im freien Training und in der Qualifikation spielen, soviel man will. Aber während des Rennens darf man es nur auf einer bestimmten Geraden und nur, wenn man nahe genug an einem Vordermann dran ist. Sie (der Weltverband FIA) sollte die gleiche Regel für alle drei Tage einführen, sonst wird es schwierig.»

Was dann schwierig wird, sagte er nicht.

Zum Force India-Mercedes sagt der Pilot aus Emmerich, der 2010 seine erste Saison für Williams fuhr, aber aufgrund fehlender Sponsoren-Mitgift aussortiert wurde: «Das Auto braucht mehr Abtrieb, denn nur das gewinnt Rennen. Du siehst die Red Bull in den Kurven am Boden kleben und deshalb gewinnen sie. Wir werden bald einige Neuteile am Auto haben – warten wir ab, was sie bringen.»

Sein Team will bis Ende Mai ein runderneuertes Auto präsentieren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 10:50, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 11:25, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 20.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna Moto2
  • So. 20.09., 12:15, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 20.09., 12:30, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • So. 20.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
  • So. 20.09., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 20.09., 13:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
5DE