Charles Leclerc: Ferrari-Filmtag in Monza

Von Agnes Carlier
Charles Leclerc durfte in Monza im Rahmen eines Filmtags ein paar Runden drehen

Charles Leclerc durfte in Monza im Rahmen eines Filmtags ein paar Runden drehen

Nachdem Ferrari den Miami-Sieg dem Kontrahenten Max Verstappen im Red Bull Racing überlassen musste, nutzte die Scuderia das Wochenende vor dem Barcelona-Rennen, um einen Filmtag zu absolvieren.

Das Ferrari-Team nutzte das rennfreie Wochenende nach dem Miami-GP, um am Freitag einen Filmtag mit dem aktuellen 2022er-Renner F1-75 einzulegen. Am Steuer sass Charles Leclerc, der Berichten zufolge 17 Runden und ein paar Meter absolvierte. Dann musste der Monegasse seinen roten Renner auf der Strecke abstellen, um die maximal erlaubte Anzahl von 100 km nicht zu überschreiten.

Der Test fand hinter verschlossenen Toren statt, wurde aber durch einen FIA-Offiziellen überwacht. Dies, nachdem die Scuderia aus Maranello zuletzt für Diskussionen gesorgt hatte, weil das Team unter Verdacht stand, im Rahmen eines Pirelli-Tests in Imola unerlaubt einen neuen Unterboden ausprobiert zu haben.

Die Regeln geben vor, dass die Formel-1-Teams bei den Pirelli-Testfahrten nur Teile verwenden dürfen, die schon bei den Wintertest oder im Rahmen eines GP-Wochenendes zum Einsatz kamen. Die FIA-Untersuchung ergab: Ferrari tauschte beim Test den Unterboden, weil der erste beschädigt worden war.

So kamen tatsächlich zwei verschiedene Unterboden-Versionen zum Einsatz, die allerdings beide schon verwendet wurden. Die eine Version entsprach dem Unterboden, der im Rahmen des Imola-Wochenendes verwendet wurde, die andere Variante war schon im Bahrain-Wintertest am Auto. Somit wurden die Regeln nicht gebrochen.

Beim nächsten Rennwochenende in Barcelona wird das Team ein Upgrade dabei haben, wie Teamchef Mattia Binotto nach dem Miami-GP bestätigt hat. Davon versprechen sich die Italiener eine deutliche Gewichtsreduktion und eine Leistungssteigerung. «Das Update ist sehr wichtig für uns, wir hoffen damit, die Lücke zu Red Bull Racing schliessen zu können», erklärte der Ingenieur aus Italien, der sich sicher ist, dass die Konkurrenz «ein paar Zehntel pro Runde» schneller ist.

Ergebnis Miami-GP (8. Mai 2022)

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:34:24,258h
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +3,786 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +8,229
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +10,638
05. George Russell (GB), Mercedes, +18,582
06. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +21,368
07. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +25,073
08. Esteban Ocon (F), Alpine, +28,386
09. Alexander Albon (T), Williams, +32,365
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +37,026
11. Fernando Alonso (E), Alpine, +37,128
12. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +40,146
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +40,902
14. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +49,936
15. Mick Schumacher (D), Haas, +1:13,305 min
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Unfall
Out
Pierre Gasly (F), AlphaTauri, Unfall
Lando Norris (GB), McLaren, Unfall
Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, Motor

WM-Stand Fahrer nach 5 von 23 Rennen

01. Leclerc 104 Punkte
02. Verstappen 85
03. Pérez 66
04. Russell 59
05. Sainz 53
06. Hamilton 36
07. Norris 35
08. Bottas 30
09. Ocon 24
10. Magnussen 15
11. Ricciardo 11
12. Tsunoda 10
13. Gasly 6
14. Vettel 4
15. Albon 3
16. Alonso 2
17. Stroll 2
18. Zhou 1
19. Schumacher 0
20. Hülkenberg 0
21. Latifi 0

WM-Stand Konstrukteure

01. Ferrari 157 Punkte
02. Red Bull Racing 151
03. Mercedes 95
04. McLaren 46
05. Alfa Romeo 31
06. Alpine 26
07. AlphaTauri 16
08. Haas 15
09. Aston Martin 6
10. Williams 3

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 23.05., 23:00, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 23.05., 23:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 23.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 00:00, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 24.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di.. 24.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Di.. 24.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 24.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
9AT