Pérez: Kein Heimrennen

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Pérez blickt zuversichtlich in die nahe Zukunft

Pérez blickt zuversichtlich in die nahe Zukunft

Sauber-Pilot Sergio Pérez fühlt sich in Spanien nicht zuhause, blickt aber zuversichtlich auf den anstehenden Grand Prix in Spanien.

Obwohl Muttersprache Spanisch ist, ist der Grosse Preis von Spanien kein Heimrennen für Sergio Pérez. «Barcelona liegt schon sehr weit weg von meinem Heimatland Mexiko», erklärt der Sauber-Fahrer lachend, «aber ich freue mich natürlich, hier zu fahren.»

Auf dem Circuit de Catalunya will Pérez einen weiteren Schritt nach vorne machen: «Ich bin soweit ganz glücklich mit dem Saisonverlauf. Ich will nun Fortschritte zeigen, denn ich habe nun schon vier F1-Rennen hinter mir.» Der 22-Jährige fährt fort: «Wir sind sehr optimistisch, nicht zuletzt, weil ich beim letzten Rennen den Zeitverlust durch meinen kaputten Frontflügel bis ins Ziel wettmachen konnte.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7AT