Vettel-Jäger Hamilton nur Siebter

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hamilton ging am Ende die Zeit aus

Hamilton ging am Ende die Zeit aus

Der britische Weltmeister pokerte in Monaco zu hoch und kam nach Perez’ Unfall nicht mehr nach vorne.

Lewis Hamilton hatte den Mund recht vollgenommen: «Ich bin der einzige, der Vettel schlagen», hatte der britische Weltmeister von 2008 vor dem Monaco-GP getönt. Jetzt startet der McLaren-Mercedes-Star von Rang 7 aus ins Rennen, Vettel als Erster. Das wird schwer für Hamilton.

Momentan wirkt eher Hamiltons Teamkollege Jenson Button (Quali-Zweiter) wie der gefährlichste Vettel-Jäger.

Hamilton sagt: «Nach dem Neu-Start nach Perez’ Unfall bekam ich einfach keine Temperatur in die Reifen, also konnte ich keine grossartige Runde fahren. Rückblickend wäre es wohl ratsam gewesen, eine Sicherheitsrunde vorzulegen.» Wie Button…

Das hatte Hamilton allerdings mit dem Hintergedanken, Reifen zu sparen, versäumt.

Lewis weiter: «Ich hatte das gesamte Wochenende über das Gefühl, ich würde gut fahren. Ich hatte sicher das Tempo für die Pole-Position. Jetzt wird es schwierig, von meinem Startplatz aus zu gewinnen, aber ich werde trotzdem alles dran setzen, es zu schaffen und ansonsten so viele Punkte wie möglich holen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE