Sauber bestätigt Fahrertrio für 2012

Von Matthias Dubach
Formel 1
Freude bei Kaltenborn, Kobayashi, Sauber und Pérez

Freude bei Kaltenborn, Kobayashi, Sauber und Pérez

Eine wichtige Frage ist bei Sauber geklärt: Die Stammpiloten Kobayashi und Pérez fahren ein weiteres Jahr für die Eidgenossen. Auch Gutièrrez bleibt unter Saubers Fittiche.

Das Formel-1-Team Sauber-Ferrari setzt auf Kontinuität. Die beiden Stammfahrer Kamui Kobayashi und Sergio Pérez sowie Ersatzpilot Esteban Gutièrrez bleiben auch in der Saison 2012 bei den Schweizern an Bord. Teamchef Peter Sauber: «Wir sind sehr zufrieden mit unseren Piloten. Kamui ist in seine Rolle als Leader, die ansonsten Fahrer mit viel mehr Erfahrung ausfüllen, sehr gut hineingewachsen. Es bestand nie ein Zweifel, dass wir die Option auf eine weitere Zusammenarbeit ziehen werden.»

Bei den beiden Mexikanern Pérez und Gutièrrez gab es ebenfalls wie bei der Nummer 1 aus Japan keinen Grund, die gemeinsame Arbeit zu beenden. «Mit Sergio hatten wir im Vornherein einen Vertrag über das Jahr 2011 hinaus abgeschlossen. Das war bei einem Rookie ein Risiko, aber es hat sich eindeutig ausgezahlt», lobt Sauber den 21-Jährigen. «Und Estebans Karriere verläuft in soliden Schritten vorwärts. In der GP2 hat er seinen ersten Sieg errungen.»

Kobayashi, der derzeit auf dem elften WM-Rang liegt und damit nur die Fahrer der besten fünf Teams vor sich hat, fühlt sich bei Sauber bestens aufgehoben: «Ich bin sehr stolz, ein weiteres Jahr für Sauber fahren zu können. Ich bedanke mich bei Peter Sauber und Monisha Kaltenborn für ihr Vertrauen. 2010 war eine sehr schwierige Saison. Wir haben geschafft, diese zu überwinden, weil wir eine starke Mannschaft sind.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm