Ecclestone: 21 GP möglich

Von Peter Hesseler
Todt und Ecclestone – wer hat das Sagen?

Todt und Ecclestone – wer hat das Sagen?

Formel-1-Promoter widerspricht dem Weltverband FIA hinsichtlich der Frage nach der maximalen Rennanzahl pro Jahr.

Bernie Ecclestone sucht weiterhin die Konfrontation mit FIA-Präsident Jean Todt. Der Formel-1-Promoter sagt heute im britischen Daily Express: «Wir könnten 2012 durchaus 21 Rennen fahren.»

Hintergrund ist das Fehlen der Türkei im bislang 20 Rennen umfassenden Kalender für das kommende Jahr.

Problem der Erweiterung: Todt hat angekündigt, dass die FIA 20 Rennen pro Jahr als Maximum ansehe.

Fortsetzung folgt – garantiert...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Do.. 19.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Do.. 19.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 19.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 19.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
7AT