Renault benennt Defizite

Von Peter Hesseler
Formel 1
Allison kritisiert eigenes R31-Auspuffkonzept

Allison kritisiert eigenes R31-Auspuffkonzept

Technikchef James Allison verweist auf Fehler im Auspuffkonzept des R31

Renault hat offenbar die Erklärung für seine neue Langsamkeit gefunden.

Technikchef James Allison sagt nach dem Singapur GP mit den Rängen 15 und 17 für Senna und Petrov: «Wir wissen, dass das Heck auf langsamen Strecken oben bleibt und dass Abtrieb dort zu Lasten der Traktion geht. Wir wissen auch, dass der vorne austretende Auspuff (des R31) besser arbeitet, wenn das Heck runtergerdrückt wird. Es ist wahrscheinlich legitim zu schlussfolgern, dass der Hauptgrund dafür ist, dass wir auf langsamen Strecken sowenig von unserer Leistungsfähigkeit zeigen können.»

Ausserdem sei das Auto zu schwer abzustimmen.

Renault ist in der WM Gesamt-Fünfter, aber unter Druck von Force India.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm