Rosberg und Schumi fiebern Regen entgegen

Von Peter Hesseler
Formel 1
Rosberg und Mercedes fehlt 2011 ein Podest

Rosberg und Mercedes fehlt 2011 ein Podest

Die Mercedesfahrer sind zufrieden mit dem freien Training, machen aber aus ihrer Präferenz für ein Regenrennen mit seinen grösseren Chancen keinen Hehl.

Mit 137 intensiven Runden bereiteten sich die Mercedesfahrer Nico Rosberg und Michael Schumacher in Interlagos auf den weiteren Wochenendverlauf vor.

Wie in Abu Dhabi bevölkerten sechs Autos mit Mercedes-Motoren die Klasse der ersten Zehn.

Schumi platzierte sich auf Rang 5, Rosberg zwei Zehntel dahinter auf Rang 8.

Beide Fahrer loben die geleistete Arbeit. «Wir haben unser Programm konstant abgearbeitet», sagt Schumi, «der Tag war produktiv.»

Nico Rosberg sagt: «Wir haben viel über die Fahrzeugzustände bei geringer und schwerer Betankung gelernt und sind nicht weit von der Spitze entfernt. Es soll am Samstag und Sonntag regnen, also könnte es für uns leichter werden, die Spitzenteams zu überraschen, als sonst.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
» zum TV-Programm
7AT