Kubica wieder zuhause

Von Peter Hesseler
Formel 1
Robert Kubica (re.) und sein Manager Daniele Morelli

Robert Kubica (re.) und sein Manager Daniele Morelli

Drei Tage nach seiner Operation am gebrochenen Bein wurde der bereits vor einem Jahr schwer verletzte Pole aus dem Krankenhaus entlassen.

Nach seiner Operation am vorigen Freitag ist Robert Kubica gestern schon wieder aus dem Krankenhaus von Mantua entlassen worden.

Der Pole hatte sich vor etwa einer Woche in Italien das Wadenbein seines beim Rallyeunfall 2011 bereits lädierten rechten Beines gebrochen. Ob exakt dieselbe Stelle nun erneut betroffen ist, darüber gibt es widersprüchliche Meldungen.

Kubica selbst hat sich noch gar nicht geäussert. Und seit seinem Horrorcrash in Italien am 6. Februar 2011 tauchte er nur einmal in der Öffentlichkeit auf: auf Fotos, die Videoaufnahmen entnommen wurden und ihn an Krücken zeigen.

Nach neuesten Darstellungen ist er nicht auf Eis, sondern auf einem eisglatten Flurboden ausgerutscht. Er wird sich beizeiten selbst äussern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 19.04., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 20.04., 00:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Di.. 20.04., 00:20, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Emilia Romagna 2021: Die Analyse, Highlights aus Imola
  • Di.. 20.04., 01:05, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Brasilien
  • Di.. 20.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 03:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 20.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 20.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 20.04., 05:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
» zum TV-Programm
3DE