Buemi: Gutes Debüt in China

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sébastien Buemi vor dem zweiten Training

Sébastien Buemi vor dem zweiten Training

Der Schweizer Toro-Rosso-Pilot ist nach dem ersten Trainingstag in China mit seinen Reifentests zufrieden.

Ein Rennfahrer ist nie zufrieden, ein junger wie [*Person Sébastien Buemi*] erst recht nicht. Der Westschweizer belegte in den ersten beiden freien Trainings auf dem «Shanghai International Circuit» die Ränge 13 und 15. Sein Stallgefährte in der Scuderia Toro Rosso, der Franzose [*Person Sébastien Bourdais*] war sogar zwei Mal Zehntschnellster.

Buemi brummelte: «Ich habe mit den weichen Reifen nie eine saubere Runde hingekriegt. Dafür aber waren die Langlauftests mit den beiden Mischungen gut. Aus dieser Sicht bin ich zufrieden, zumal ich das erste Mal auf dieser Strecke gefahren bin.»

Was Buemi Mut macht: üblicherweise legt Toro Rosso von Freitag auf Samstag zu, daher hat sich Sébastiens Ziel nicht geändert. «Ich will in den zweiten Quali-Teil vordringen, dann sehen wir weiter.»
 
 
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 02.03., 10:40, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di.. 02.03., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 02.03., 13:00, Motorvision TV
    Car History
  • Di.. 02.03., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 02.03., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 02.03., 16:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 02.03., 17:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 02.03., 17:30, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di.. 02.03., 18:00, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • Di.. 02.03., 18:15, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
» zum TV-Programm
3DE