Salo: Kimi titelfähig

Von Peter Hesseler
Formel 1
Räikkönen wird laut Salo um die Krone fahren.

Räikkönen wird laut Salo um die Krone fahren.

Finnischer Ex-Formel 1-Fahrer und Fernsehexperte sieht Landsmann Räikkönen auf lange Sicht vorne.

Der frühere Formel 1-Pilot Mika Salo hält seinen Landsmann Kimi Räikkönen für titelfähig. Das bezieht sich nicht auf die Weltmeisterschaft, die Räikkönen schon 2007 gewonnen hat, sondern auf die laufende.

Salo, der zwischen 1994 und 2002 110 Grands Prix bestritt, sagt über Räikkönens Lotus-Team: «Lotus war bisher das konstanteste Team. Bisher waren sie auf jeder der vier gefahrenen Strecken stark. So gesehen sieht Kimis Perspektive ziemlich gut aus. Ich würde überhaupt nicht ausschliessen, dass er um den Titel kämpft, sollte Lotus sein Entwicklungstempo beibehalten.»

Salo kommentiert Rennen für das finnische Fernsehen, fuhr seinerzeit u.a. für Toyota und Ferrari.

Genau genommen, lässt sich Salos Prognose schon auf die Gegenwart beziehen. Räikkönen ist derzeit WM-Siebter – mit 19 Zählern Rückstand auf Spitzenreiter Sebastian Vettel. Ohne sein Reifendesaster von China, wo er von Rang 2 aus binnen kürzester Zeit auf die Ränge ausserhalb der Top ten durchgereicht wurde, hätte Kimi schon vier Mal gepunktet. Vom Tempo her war er durchweg podestfähig.

Der 32-Jährige war zu Jahresbeginn nach mehr als zwei Jahren im Rallye-Sport in die Formel 1 zurückgekehrt. In Bahrain hätte er in seinem vierten Rückkehrrennen um Haaresbreite gewonnen, scheiterte aber im entscheidenden Augenblick an der überaus gekonnten Gegenwehr des Spitzenreiters und späteren Siegers Vettel (Red Bull Racing).

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm