Regenkönig Vettel

Von Oliver Runschke
Formel 1
Podium China

Podium China

Nach seinem zweiten Grand-Prix-Erfolg war Sebastian Vettel überglücklich.

«Für Toro Rosso im letzten Jahr in Monza und jetzt für Red Bull Racing hier den ersten Grand-Prix zu gewinnen ist einfach unglaublich. Das es ein Doppelsieg geworden ist umso fantastischer!» freute sich der Heppenheimer. Obwohl der 21-jährige das Rennen von der Spitze kontrollierte war der Weg zum zweiten Grand-Prix-Sieg harte Arbeit. «Das Rennen war extrem schwierig. Überall stand Wasser auf der Strecke, gerade die letzte Kurve war ein regelrechter See!»

Nach den technischen Problemen im Training hielt im Rennen die Technik bei beiden Red Bull-Boliden. «Wir haben die Probleme aus dem Training analysiert, unsere Spezialisten konnten die Fehler zum Rennen abstellen. Das Auto lief im Rennen absolut problemlos!»

Mit den ersten Punkten der Saison liegt Vettel nun punktgleich mit Timo Glock auf Platz drei in der Fahrerwertung. In der Konstrukteurswertung liegt Red Bull Racing hinter Brawn auf Rang zwei.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 17.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 17.05., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 17.05., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE