3. Freies Training: Vettel knapp vor Alonso

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Vettel absolvierte erfolgreich die Generalprobe vor dem Qualifying

Vettel absolvierte erfolgreich die Generalprobe vor dem Qualifying

Sebastian Vettel sicherte sich kurz vor dem Qualifying die Bestzeit. Technischer Defekt bei Nico Rosberg.

Im dritten und letzten Freien Training der Formel 1 vor dem Qualifying konnte sich Sebastian Vettel kurz vor Ende an die Spitze der Zeitenliste setzen. Er war nur 0,006 Sekunden schneller als Ferrari-Pilot Fernando Alonso,der lange auf Rang eins lag. Lewis Hamilton, der die beiden ersten Trainingssessions für sich entscheiden konnte, landete auf Rang drei.

In letzter Sekunde schafften Mark Webber und Pastor Maldonado, der das Rennen in Spanien gewinnen konnte, den Sprung auf den dritten und vierten Platz. Sie verdrängten Felipe Massa auf die sechste Position. Er lag damit nach der einstündigen Session vor Michael Schumacher. Dessen Mercedes-GP-Teamkollege Nico Rosberg wurde vom Pech ereilt. Er blieb in seiner zweiten Runde einfach stehen. Er hatte sich zuvor über Funk über eine schleifende Kupplung während eines Startversuches beschwert. Für den Deutschen war die Testsession damit beendet.

Die beiden Teamkollegen Romain Grosjean und Kimi Raikkönen platzierten sich auf den Rängen acht und neun. Nico Hülkenberg erreichte noch den zehnten Platz und platzierte sich damit genau vor seinem Teamkollegen Paul di Resta.

Der zweite Pechvogel des Trainings war Jean-Eric Vergne. Er beschädigte nach rund 20 Minuten bei einem Unfall im Senna-S seinen Torro Rosso. Damit war bereits nach drei Runden das Training für ihn beendet.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 17:40, ORF 3
    Soko Kitzbühel
  • Mi.. 28.07., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 28.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 28.07., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 21:00, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 3. Station Rom
  • Mi.. 28.07., 21:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 22:15, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE