Formel-1-Alarm bei Daimler

Von Peter Hesseler
Formel 1
Die Formel 1 ist im Hause Mercedes-Benz nicht unumstritten

Die Formel 1 ist im Hause Mercedes-Benz nicht unumstritten

Ein einflussreiches Betriebsratsmitglied fordert unverblümt den Ausstieg aus dem GP-Sport – ein schlechtes Zeichen hinsichtlich der Zukunft der Hersteller

Bei Daimler schlagen die Wellen hoch. Nach Lügenaffäre, Rücktritt und Total-Rückzug des Teamchefs Ron Dennis und ausbleibenden Siegen fordert nun der Betriebsrat: Mercedes soll eventuell aus der Formel 1 aussteigen. Und das kurz vor dem bevorstehenden Lügen-Prozess (29. April) gegen McLaren-Mercedes bei der FIA in Paris.

Der 'Stuttgarter Zeitung' sagte Betriebsrat Helmut Lense: «Die Formel 1 hat keine Akzeptanz in der Belegschaft. Das muss man zur Kenntnis nehmen.» Die Reaktion der Beschäftigten auf den Betriebsversammlungen in allen Daimler-Werken im April hätte dies gezeigt.

Ausserdem passe die Formel 1 nicht in Daimlers Konzept der ‚Green technology’, also zu umweltfreundlichen Antriebstechnologien. Deshalb solle man sich fragen, ob jetzt nicht die richtige Zeit sei, auszusteigen, so Lense, der als Betriebsratsvorsitzender für die PKW-Entwicklung und das Werk Untertürkeim Mitglied des Daimler-Aufsichtsrates ist.

McLaren-Mercedes ist mit 40 Prozent an der McLaren-Gruppe beteiligt und steuert 2009 mehr als 100 Millionen Dollar zum Teambudget bei. Allerdings betont Motorsportchef Norbert Haug stets die Rentabilität und guten Rückflüsse aus dem GP-Sport. Besonders in diesem Jahr, da Mercedes die Exklusivität für McLaren aufgelöst hat und auch die Teams von Brawn GP und Force India mit Achtzylindern ausrüstet – gegen harte Währung.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 24.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
  • Do. 24.09., 12:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 24.09., 13:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 13:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 24.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Do. 24.09., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 24.09., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 24.09., 19:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
5DE