Sebastian Vettel: «Bislang läuft es gut»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Ab in die Nacht – Vettel ist der schnellste Mann

Ab in die Nacht – Vettel ist der schnellste Mann

Was der Weltmeister über den ersten Trainingstag sagt und wie F1-Edelreservist Jaime Alguersuari die Lage vor dem Singapur-GP einschätzt.

Das ist ein Auftakt nach Mass: Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel Schnellster im ersten und auch Schnellster im zweiten freien Training von Singapur.

Formel-1-Edelreservist Jaime Alguersuari erkennt: «Der Red-Bull-Racing-Renner von Vettel liegt beneidenswert gut, in dieser Form ist Sebastian für mich hier Favorit. Sein Problem im Duell mit WM-Leader Fernando Alonso ist – Vettel muss nun dringend einige Rennen gewinnen, das gilt auch für Lewis Hamilton, während es sich der Spanier leisten kann, mit regelmässigen Podestplatzierungen seinen Vorsprung gegenüber den anderen Champions zu verwalten.»

Allerdings weiss auch Alguersuari: «Ein Ausfall von Alonso bei gleichzeitigem Sieg von Hamilton oder Vettel kann die Situation markant verändern.»

Wen sieht Alguersuari in Singapur sonst vorne?

«Die Langläufe von Räikkönen im Lotus sind auf dem gleichen Niveau von jenen Hamiltons im McLaren gewesen. Das sagt wohl alles darüber aus, was wir vom Finnen erwarten dürfen. Ist dir aufgefallen, dass in den letzten fünf Rennen keiner mehr Punkte geholt hat als Räikkönen? Das finde ich bemerkenswert. Ich finde auch, dass Force India hier einen hervorragenden Eindruck hinterlässt. Von Sauber bin ich milde enttäuscht, aber die Schweizer arbeiten fast immer konsequent aufs Rennen hin, also mache ich mir eigentlich keine grossen Sorgen.»

Alonso-Jäger Sebastian Vettel selber sagt über seinen ersten Trainingstag: «Im Moment ist die Lage schwierig einzuschätzen, auch deshalb, weil es jeweils nicht leicht ist, eine freie Runde zu bekommen. Bislang läuft es jedoch gut – wir hatten keine Probleme mit dem Fahrzeug, was nicht immer selbstverständlich ist.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
7DE