Singapur: Vier Monate Aufbau

Von Mathias Brunner
Formel 1
Formel-1 - Singapur

Formel-1 - Singapur

Der Aufwand für den Strassen-GP im Stadtstaat ist gewaltig.

Der Singapur-GP ist eine logistische Meisterleistung: Bis zu 25000 Fachkräfte arbeiten jeweils ab Mai am Aufbau des «Marina Bay Circuit». Die mehr als 4000 Prallschutz-Elemente werden nach dem Herbst/Frühlings-Schlaf in einem 38000-Quadratmeter-Lagerhaus in Ost-Singapur hervorgeholt.

Mehr als zehn Kilometer Schutz-Zaun, fast 110 Kilometer Stromkabel, 240 Stahlträger für die 1600 Lichtquellen – es gibt jeweils viel zu tun.

Der Abbau geht schneller voran, es dauert ungefähr einen Monat, bis die nicht permanenten Strukturen wieder im Lagerhaus verschwunden sind.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 28.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 21:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 28.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE