Lewis Hamilton mit der ersten Bestzeit

Von Dennis Grübner
Lewis Hamilton bei der Einfahrt in die Box

Lewis Hamilton bei der Einfahrt in die Box

Kurz vor dem Trainingsende fuhr Lewis Hamilton auf dem Korea International Circuit die Bestzeit. Fernando Alonso vor Sebastian Vettel.

Lewis Hamilton war im 1. Freien Training der Formel 1 in Südkorea der Schnellste. Mit einer Zeit von 1:39.148 min. lag Hamilton am Ende 3 Zehntelsekunden vor Fernando Alonso. Der Brite löste Alonso 4 Minuten vor dem Trainingsende an der Spitze ab. Danach verbesserte er seine Bestzeit nochmals um knapp mehr als eine Zehntelsekunde. McLaren-Teamkollege Jenson Button kam derweil nicht über Rang 10 hinaus.

Hinter Fernando Alonso fuhr Mark Webber auf Position 3. Der WM-Führende fuhr in der Schlussphase allerdings keine schnelle Runde mehr. Bei seinem letzten Anlauf etwa 15 Minuten vor Ablauf der Uhr verbremste er sich in Kurve 1 so stark, dass die folgenden Vibrationen keine schnelle Runde mehr erlaubten. Ohnehin hatten viele Fahrer Probleme in der ersten Kurve. Es kam zu zahlreichen verspäteten Bremsmanövern. Ernste Zwischenfälle blieben aber aus.

Noch vor Sebastian Vettel fuhr Felipe Massa die viertschnellste Zeit. Vettel hatte fast eine Sekunde Rückstand auf Hamiltons Bestzeit. Michael Schumacher und Nico Rosberg landeten im Mercedes auf den Plätzen 6 und 7. Romain Grosjean wurde Achter, gefolgt von Paul di Resta und bereits erwähntem Jenson Button. Di Restas Teamkollege Nico Hülkenberg sah am Morgen zugunsten von Ersatzfahrer Jules Bianchi zu.

Unfreiwillig zusehen musste in der Anfangsphase auch Timo Glock. Nach seiner Installationsrunde blieb er lange Zeit in der Box stehen. Erst 22 Minuten vor Trainingsschluss kam er auf die Strecke und konnte seine ersten Runden drehen. Er setzte sich dabei dennoch klar gegen Teamkollege Charles Pic durch und wurde 20.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 09.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 09.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 09.12., 02:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do.. 09.12., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 09.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1988 Großer Preis von Italien
  • Do.. 09.12., 03:30, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Do.. 09.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 09.12., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 09.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 09.12., 06:05, Motorvision TV
    NASCAR University
» zum TV-Programm
2DE