Hamilton: «Red Bull sieht sehr stark aus»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Lewis Hamilton: «Abstimmung verhauen»

Lewis Hamilton: «Abstimmung verhauen»

Lewis Hamilton und Jenson Button wissen, wer ihnen in Südkorea die Suppe versalzen könnte.

Nach dem ersten freien Training zum Südkorea-GP fiel die Zeitenliste ganz nach Lewis Hamiltons Geschmack aus: Der 27-jährige Brite fand sich zur Mittagszeit an der Spitze der Rangliste wieder. Teamkollege Jenson Button musste sich mit dem zehnten Platz begnügen. Am Nachmittag drehte sich das Blatt: Button belegte Platz 4, Hamilton fuhr die achtschnellste Runde.

Obwohl er sich verbessern konnte, bleibt Button zurückhaltend: «Ich bin noch nicht ganz zufrieden, aber ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg. Am Morgen haben wir neue Teile ausprobiert und an der Fahrzeugabstimmung gearbeitet, am Nachmittag standen Fahrten mit unterschiedlichen Tankladungen auf dem Programm.»

Der 32-jährige Weltmeister von 2009 weiss, wen es in Südkorea zu schlagen gilt: «Sebastian Vettel ist auf einer Runde etwa vier Zehntel schneller, ich denke, es wird sehr schwierig, ihn dieses Wochenende zu schlagen. Da haben wir noch Verbesserungspotenzial. Im Renntrimm scheinen wir aber auf Augenhöhe zu sein.»

Teamkollege Lewis Hamilton stimmt ihm zu: «Red Bull sieht sehr stark aus, die sind hier schnell unterwegs.» Trotzdem bleibt der Weltmeister von 2008 ruhig: «Wir haben am Morgen mit meiner Zeit und am Nachmittag mit Jensons schnellster Runde gezeigt, wie viel Potenzial in unserem Auto steckt. Der Morgen lief super. Am Nachmittag habe ich die Fahrzeugabstimmung verhauen, deshalb kam ich auf der extra-weichen Mischung nicht auf Touren. Aber wir können in der Nacht auf Morgen noch ein paar Änderungen vornehmen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE