Indien, 1. Freies Training: Vettel Schnellster

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Sebastian Vettel hatte klar die Nase vorn

Sebastian Vettel hatte klar die Nase vorn

Sebastian Vettel startet mit Bestzeit ins Indien-Wochenende. Sieben Piloten innerhalb einer Sekunde.

Die Formel 1 geht auf die Start- und Zielgerade. Mit dem ersten Freien Training starteten die Piloten ins Indien-Wochenende. Nach der 90-minütigen Session hatte Sebastian Vettel mit einer Zeit von 1:27.619 Minuten die Nase vorn. Zunächst hingen ihm seine Konkurrenten im Nacken, doch der Deutsche legte eine extrem schnelle Runde hin und setzte sich vom Rest des Feldes ab. Kurz vor Schluss gelang Jenson Button der Sprung auf den zweiten Rang und verdrängte Alonso auf Platz drei.

McLaren-Piloten Lewis Hamilton beendete die Session auf Position vier vor Mark Webber. Nico Rosberg und Felipe Massa folgen auf den Plätzen sechs und sieben. Diese Piloten liegen alle innerhalb einer Sekunde. Michael Schumacher fehlen auf Rang acht 1,374 Sekunden auf Vettel. Nico Hülkenberg landete auf Position 14, Timo Glock auf 23.

Wie schon in den Jahren zuvor hielten sich die Teams zu Beginn der Session zurück, da der Kurs verschmutzt war. So dauerte es auch eine halbe Stunde bis die erste gezeitete Runde – durch Esteban Gutierrez, der Sergio Pérez vertrat – über den Bildschirm flimmerte. Doch von Runde zu Runde verbesserte sich die Strecke.

Die Teams nutzten das erste Freie Training wieder, um einige Weiterentwicklungen zu testen. So tauschte Pastor Maldonado seinen Frontflügel zu Testzwecken, wie auch Fernando Alonso im Ferrari. Bei Lotus setzte man erneut auf das neue Auspuffsystem und Aerodynamik-Teile am Heck. Kimi Räikkönen war zudem mit einem weiterentwickelten Frontflügel ausgestattet.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 03.07., 18:51, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 03.07., 19:24, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 03.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 03.07., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm