Hartley erhält Superlizenz

Von Mathias Brunner
Formel 1
Brendon Hartley darf endlich ran.

Brendon Hartley darf endlich ran.

Vom Barcelona-GP an ist der 19 Jahre junge Neuseeländer Brendon Hartley Ersatzfahrer von Red Bull Racing und Toro Rosso.

Endlich ist sie da: Red-Bull-Ersatzfahrer Brendon Hartley hat vom Automobilverband den Formel-1-Führerschein erhalten, die so genannte Superlizenz.

Falls einer der vier Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel, Mark Webber, Sébastien Buemi oder Sébastien Bourdais am kommenden Wochenende in Spanien also nicht einsatzfähig sein sollte, wird Teenager Hartley (geboren am 10. November 1989) einsteigen.

«Ich freue mich riesig, denn die Formel 1 war immer mein Ziel», sagt Hartley. «Mir ist klar, dass ich aufgrund des Testverbots innerhalb der Saison nicht oft zum Fahren kommen werde. Aber ich kann dem Team über die Schulter gucken und eine Menge lernen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
7DE