Button: In Spanien entscheidet der Start

Von Peter Hesseler
Formel 1
Button will Siegesserie in Spanien fortsetzen.

Button will Siegesserie in Spanien fortsetzen.

Der britische WM-Leader misst dem Weg bis zur ersten Kurve in Barcelona besonders Bedeutung bei und freut sich über das berechenbare Handling seines Brawn-Mercedes.

Mit 12 Punkten Vorsprung auf Brawn-Teampartner Rubens Barrichello reist der Brite Jenson Button zum Spanien-GP, dem fünften WM-Lauf 2009. Noch einem Zähler mehr weist sein Polster gegenüber Sebastian Vettel (Red Bull Racing auf).

Button sagt vor dem Spanien-GP: «Auch wenn wir im März nur vier Tage getestet haben, kenne ich die Strecke von Barcelona auswendig. Es ist ein sehr vertrauter Ort für den Start des Europa-GP.
Man braucht ein Auto mit viel Abtrieb für eine wirklich schnelle Runde. Wir haben den Vorteil, dass sich unser Auto sehr berechenbar verhält, wenn es darum geht, in Hochgeschwindigkeitskurven anzugreifen.»

Die Strecke könne allerdings sehr nervig sein, wenn es ans Überholen geht, so Button. Deshalb müsse man besonders aus dem Start und auf dem Weg zur ersten Kurve das Maximum rausholen.

Bisher darf man allerdings festhalten, dass die Starts nicht die grosse Stärke der Brawn-Mercedes waren, die ohne das Hybridsystem KERS (kinetic energy recovery system) fahren und zweimal schon beinahe stehengeblieben sind, als das Rennen los ging.

Button besuchte vorige Woche die Brawn-Fabrik in Brackley, um die bisherigen Leistungen zu feiern und zu würdigen und sich bei den Mitarbeitern für ihren Einsatz zu bedanken. Der Brite sagt: «Wir wissen, dass wir einen richtig harten Kampf vor uns haben, um die Führung zu verteidigen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir für die kommenden Herausforderungen gut gerüstet sind.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE