Jerez-Test: Viertschnellste Zeit für Paul Di Resta

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Paul di Resta fuhr die meisten Runden

Paul di Resta fuhr die meisten Runden

Force India schliesst den ersten Testtag in Jerez mit einem guten vierten Platz ab.

Man soll am ersten Testtag des Jahres zwar noch keinen Wert auf Zeiten legen. Der vierte Platz von Force India Pilot Paul di Resta liess bei seinem Team aber doch Freude aufkommen. Mit 89 abgespulten Runden war der Schotte am Dienstag in Jerez aber auch der fleissigste aller Piloten.

«Ein positiver erster Tag, wir konnten viele Runden fahren; das ist das Allerwichtigste. Ich habe mich den ganzen Tag sehr wohl gefühlt. Wir konnten wie geplant unser Programm abarbeiten», berichtete er. «Wir haben uns auf die Aerodynamik-Daten konzentriert und darauf, heraus zu finden, inwieweit das Auto auf der Piste mit unseren Simulationsdaten aus der Fabrik übereinstimmt.»

Wie alle anderen arbeitete di Resta auch daran, die neuen Pirelli Reifen verstehen zu lernen. «Das können wir dann morgen verwerten, um das Set-Up zu optimieren. Die neuen Mischungen unterscheiden sich sehr von den alten. Ich spürte sowohl auf den langsamen als auch auf den schnellen Teilen der Strecke einen ziemlichen Unterschied bei der Balance des Autos.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
4DE