Grand-Prix-Ball: Ein Hauch von Hollywood

Von Agnes Carlier/Mathias Brunner
Formel 1
Einige Ball-Gäste: Ganz links Teri Hatcher, rechts Josh Hartnett und Kimora Lee Simmons

Einige Ball-Gäste: Ganz links Teri Hatcher, rechts Josh Hartnett und Kimora Lee Simmons

Grosser Bahnhof bei der offiziellen Gala des Malaysia-GP. Rund 70.000 Euro für die Erforschung von Herz-Krankheiten.

Die halbe Formel 1 strömte ins edle Majestic-Hotel von Kuala Lumpur: Die Organisatoren des Malaysia-GP hatten zum Grand-Prix-Ball gebeten. Der Anlass kostete angeblich mehr als eine Million Euro, da lag es auch im Budget drin, einen Hauch Hollywood einfliegen zu lassen – in Form von «Desperate Housewife» Teri Hatcher und Josh Hartnett («Pearl Harbor»).

Die Gäste wurden gebeten, in Abendrobe (Damen) oder Smoking (Herren) zu erscheinen. Die meisten Fahrer tauchten in Team-Shirts und Jeans auf (sie hatten dazu die Erlaubnis erhalten), die Ferrari-Piloten jedoch hatten die Klasse, in einen Anzug zu schlüpfen.

Ebenfalls im Publikum: Kimora Lee Simmons, ein US-amerikanisches Model mit asiatischen Wurzeln und der zehnfache GrammyGewinner Kenneth Brian «Babyface» Edmonds, der die Gäste mit etwas Rhythm & Blues unterhielt. Ebenfalls gesichtet: Ralph Johnson (von den unvergleichlichen «Earth Wind & Fire»), FIA-Präsident Jean Todt mit seiner Dauer-Verlobten, der malaysischen Schauspielerin Michelle Yeoh. Die nationalen Zeitungen berichten übrigens, dass im kommenden Herbst endlich geheiratet werde.

Für eine Stiftung zur Erforschung von Herz-Erkrankungen wurde Geld gesammelt – unter den Hammer kamen zahlreiche Renn-Memorabilien wie eine Kappe und Rennschuhe von Melbourne-Sieger Kimi Räikkönen, Handschuhe von Felipe Massa (dem das Majestic so gut gefiel, dass er vom eigentlich gebuchten Hotel hierher umzog), ein Visier vom Helm Adrian Sutils und vieles mehr. Insgesamt kamen so rund 70.000 Euro für den Guten Zweck zusammen.

Mehr über...

Weblinks

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.07., 11:45, ORF Sport+
Formel 3
Do. 09.07., 12:15, ORF Sport+
Formel 2
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:55, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 14:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm