Felipe Massa: «Ferrari kann gewinnen»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1

Felipe Massa glaubt, dass Ferrari in dieser Saison nicht nur ein siegfähiges Auto hat, sondern auch in der Lage ist, dem WM-Titel nach Maranello zu holen.

Kimi Räikkönen war 2007 der bisher Letzte, der mit Ferrari Formel-1-Weltmeister wurde. Seitdem musste sich die Scuderia 2008 mit dem Konstrukteurstitel zufrieden geben und sich in den folgenden Jahren hinter McLaren, Brawn und Red Bull Racing anstellen. All das könnte sich in dieser Saison jedoch wieder ändern. Davon ist zumindest Ferrari-Pilot Felipe Massa überzeugt.

«Ich weiß, wir haben erst zwei Rennen hinter uns, aber ich habe bisher ein gutes Gefühl für diese Saison», sagt der Brasilianer. «Durch die Arbeit, die wir am F138 im Winter gemacht haben, gehen wir in die richtige Richtung und das Auto hat viel mehr Potential. Natürlich will ich immer um den Sieg mitfahren, und auch wenn das in den ersten beiden Rennen nicht geklappt hat, sind wir im Rennen sehr schnell und müssen uns jetzt immer weiterentwickeln.»

In der Saison 2013 seien mit Sicherheit mehr als zwei Teams fähig, Weltmeister zu werden und Ferrari sei eines davon, betont der 31-Jährige. «In Melbourne war unser Auto in der Lage zu gewinnen und war auch in Malaysia wieder konkurrenzfähig, selbst wenn die Bedingungen das Rennen irgendwie zu einer Lotterie machten.»

Für das kommende Wochenende erwartet Massa, dass er und sein Team auch in Schanghai wieder ganz vorne mit dabei sein werden, nachdem sie erst vergangene Woche intensiv in der Fabrik gearbeitet haben. «Wir sind auf China gut vorbereitet und werden alle die neuen Teile dabei haben, die wie nach der Arbeit in der Fabrik und im Simulator letzte Woche für Schanghai geplant haben», sagt der Paulista, der momentan Fünfter der Fahrerwertung ist. «Unser Ziel ist es, viele Punkte zu holen, aufs Podium zu kommen, sogar um den Sieg zu kämpfen. Man muss sich schließlich Ziele setzen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE