Also doch: Kovalainen wieder bei Caterham!

Von Mathias Brunner
Formel 1
Kovalainen darf wieder glänzen

Kovalainen darf wieder glänzen

Caterham-Chef Tony Fernandes holt Finnen zurück und will so seinen Piloten Pic und van der Garde Dampf machen.

SPEEDWEEK hatte es schon länger angekündigt, nun hat es Caterham eben bestätigt: Der Finne Heikki Kovalainen gehört ab sofort wieder zum Fahreraufgebot von Caterham.

Und so stellt Caterham um: Heikki (schon 2010 bis 2012 bei den Grünen) ist ab sofort einer der beiden Reserve-Fahrer. Der andere Ersatzpilot ist der US-Amerikaner Alexander Rossi. Der wiederum sitzt ab sofort auch in jenem GP2-Renner, den bislang der Chinese Ma Qing Hua bewegte.

Welche weiteren Pläne Tony Fernandes mit dem Chinesen hat, will er in naher Zukunft verkünden. Er soll aber dem Team verbunden bleiben.

Kovalainen sitzt schon am Freitagmorgen hier in Bahrain im Caterham. Ebenso wird er in Spanien fahren.

Seine Rolle gemäss Caterham: die technische Weiterentwicklung vorantreiben.

Seine Rolle gemäss eines Insiders: «Fernandes findet, dass die beiden Stammfahrer Charles Pic und Giedo van der Garde einander nicht besonders wehtun, will heissen, sie treiben sich zu wenig an. Darüber hinaus ist Fernandes besorgt, welche Fortschritte Marussia erreicht hat. Vor der Saison galt es für Tony als klar, dass Caterham im Markenpokal leicht Rang 10 erreichen würde. Bei den ersten Saisonrennen 2013 ist aber klar geworden – dank des starken Jules Bianchi ist Marussia derzeit überlegen.»

Heikki Kovalainen, Sieger des Ungarn-GP 2008 (damals mit McLaren): «Ich bin überglücklich, wieder Formel 1 fahren zu können und freue mich, dass ich dem Team helfen kann.»

Tony Fernandes hat den Bau der neuen Teile beschleunigen lassen. Eigentlich sollte der runderneute Caterham erst in Barcelona debütieren, nun werden einige Teile schon hier in Bahrain am Wagen sein. Die Erfahrung von Kovalainen soll helfen, sie auf Tauglichkeit zu prüfen.

Was Caterham nicht enthüllt: Fährt Kovalainen so gut wie in den Jahren zuvor und fallen van der Garde und Pic weiterhin als Schlaftabletten auf, dann ist auch ein Renneinsatz des Finnen nicht ausgeschlossen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 23.11., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 23.11., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 23.11., 16:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE