Fernando Alonso: Der Fluch der Startaufstellung

Von Mathias Brunner
Formel 1
Fernando Alonso: Sieg 2010 in Bahrain beim Debüt mit Ferrari

Fernando Alonso: Sieg 2010 in Bahrain beim Debüt mit Ferrari

Der Ferrari-Star ist Favorit auf den Sieg. Aber ein Blick auf die Statistik sollte eine Warnung sein.

Seit 2004 haben in Bahrain bisher acht Formel-1-WM-Läufe stattgefunden – drei davon hat Fernando Alonso gewonnen! (2005 und 2006 mit Renault, 2010 beim Debüt im Ferrari.) Die Wüste scheint dem Spanier zu liegen: er kam auch bei jedem anderen Bahrain-GP in die Punkte (Sechster 2004, Fünfter 2007, Zehnter 2008, Achter 2009, Siebter 2012).

Will sich der China-Sieger jedoch Chancen auf den zweiten Saison-Triumph in Folge machen, dann sollte er – statistisch untermauert – aus den ersten beiden Startreihen losbrausen: Noch nie hat ein Fahrer den Bahrain-GP aus Reihe 3 oder von noch weiter hinten gewonnen! Und nur jedes zweite Bahrain-Rennen wurde vom Mann auf dem besten Startplatz erobert.

Wie bisher in dieser Saison bieten sich den Piloten auch in Bahrain zwei Überholzonen, in welcher der Heckflügel flach gestellt werden darf – auf der Start/Ziel-Geraden sowie auf der Geraden zwischen den Kurven 9 und 10.

An Änderungen am «Bahrain International Circuit» gibt es nur zu melden: Ausgangs Kurve 12 sind etwas unebene Randsteine gegen solche mit glatterer Form ausgewechselt worden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE