Sauber in England mit Hülkenberg, Frijns, Sato

Von Mathias Brunner
Formel 1
Kimiya Sato darf den Formel-1-Sauber fahren

Kimiya Sato darf den Formel-1-Sauber fahren

Was SPEEDWEEK.COM-Leser seit dem 5. Juli wissen, ist mehr als eine Woche später bestätigt: Sauber lässt beim Nachwuchsfahrer-Test den jungen Kimiya Sato ran.

Der Schweizer Rennstall lässt wissen: «Das Sauber F1 Team wird beim Young Driver Training Test, der vom 17. bis 19. Juli 2013 in Silverstone stattfindet, mit den Fahrern Robin Frijns (Tag 1 und Vormittag Tag 2), Nico Hülkenberg (Nachmittag Tag 2) und Kimiya Sato (Tag 3) antreten. Während des dreitägigen Tests wird das Sauber F1 Team die aktuellen Pirelli-Reifen testen, ebenso wie das Entwicklungspaket, welches beim Grossen Preis von Ungarn zum Einsatz kommen soll.»

«Robin Frijns wird zum zweiten Mal das Steuer bei einem Young Driver Training Test für das Team übernehmen. Der 22-jährige Niederländer gewann 2012 die Formel Renault 3.5 World Series und ist seit Anfang 2013 Test- und Ersatzfahrer des Sauber F1 Teams. Frijns fährt 2013 in der GP2 und steht derzeit auf Platz 9 im Zwischenklassement. Er wird das Steuer des C32 am Mittwoch und Donnerstagmorgen übernehmen, während Nico Hülkenberg am Donnerstagnachmittag fahren wird.»

«Kimiya Sato wird am Freitag zum ersten Mal ein Formel-1-Auto pilotieren. Der 24-jährige Japaner bringt Erfahrung aus der Formel BMW, der japanischen und deutschen Formel 3, sowie der Formel 3 Euro Serie mit und führt momentan die 2013 Auto GP an.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
6DE