WM 2014: Österreich-GP nicht auf Kosten von Ungarn-GP

Von Mathias Brunner
Formel 1
Gemäss Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone wird es 2014 20 Rennen geben. Der Österreich-GP kehrt zurück, Russland gibt Oktober-Termin bekannt.

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone stärkt die Position der europäischen WM-Läufe: Ab 2014 wird für sieben Jahre auf dem «Red Bull Ring» gefahren – immer vorausgesetzt, die behördlichen Genehmigungen in Sachen Umwelt-Auflagen werden erteilt. Gleichzeitig hat der 82jährige Engländer festgehalten: «Wir werden im kommenden Jahr 20 Rennen fahren, nicht mehr. Und wir werden in Österreich fahren. Alles andere weiss ich noch nicht. Bitte fragen Sie mich nach dem Sommer noch einmal.» Wenn wir auch davon ausgehen, dass die neuen Grands Prix von New Jersey und Sotschi zustande kommen, so stellt sich die Frage – welche zwei Rennen müssen dann weichen?

Als Wackelkandidaten gelten Südkorea und Indien – ganz besonders nach der Ankündigung aus Russland, wonach der WM-Lauf in Sotschi am 19. Oktober 2014 stattfinden werde. Sowohl der südkoreanische als auch der indische WM-Lauf finden derzeit im Oktober statt.

Den Asiaten ist die Antrittsgebühr zu teuer, ausserdem verirrt sich kaum ein Zuschauer nach Mokpo – vier Autostunden von Seoul entfernt. Den Indern werden Finanzierungsprobleme nachgesagt, was der Promoter des Rennens ausserhalb von Neu Delhi vehement dementiert.

Ein Rennen wird ganz gewiss nicht für die Rückkehr von Österreich weichen müssen: der WM-Lauf auf dem Hungaroring. Ungarische Informanten haben uns verraten: am Sonntag wird vorzeitig ein neuer Fünfjahres-Vertrag unterzeichnet – das Rennen ist damit bis einschliesslich 2021 gesichert.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 15:50, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 16:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • So. 17.01., 16:30, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 17.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • So. 17.01., 17:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 18:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 18:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 19:05, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7AT