Hamilton heiss auf Silverstone

Von Peter Hesseler
Lewis Hamilton in Begleitung von Naomi Campbell

Lewis Hamilton in Begleitung von Naomi Campbell

Der britische Weltmeister sieht seinem Heimrennen in Silverstone mit guten Gefühlen entgegen und hofft auf weitere GP auf dieser Strecke.

Voller Enthusiasmus geht der britische Weltmeister Lewis Hamilton sein Heimrennen am 21 Juni an. «Die beiden grossen Merkmale von Silverstone sind die Fans und die Strecke selbst», sagt er.

Hamilton schwärmt: »Es ist grossartig, Leute aus dem ganzen Land zu sehen und zu treffen. Aus dem Auto kann ich die Fahnen sehen und den Jubel ahnen. Es ist, als würden sie jede Runde mit mir fahren, unglaublich.»

Dieses Jahr werden die Fans allerdings auch Jenson Button zuwinken, der in der WM-Wertung mit 26 Punkten Vorsprung vor Brawn-GP-Teampartner Rubens Barrichello führt und klar auf Titelkurs liegt. Hamilton ist mit neun WM-Punkten nur WM-Elfter.

Man darf auch besonders gespannt sein, wie der Vorjahressieger in seiner Heimat empfangen wird, nachdem er im Frühjahr gemeinsam mit seinem McLaren-Mercedes-Team eine Lügenaffäre eingestehen musste.

Hamilton konzentriert sich derweil auf das Positive: «Diesen Kurs zu fahren ist unglaublich. Ich liebe Silverstone. Die Kurven Copse, Becketts und Bridge sind alle fantastische Vollgaskurven, die einem wirklich die Kraft und die Haftung eines Formel-1-Autos zeigen.»

Allerdings gilt er wegen eines relativen Mangels an Grip an seinem MP4-24 auf dem schnellen und aerodynamisch anspruchsvollen Traditionskurs erneut nicht als Favorit für vordere Plätze.

In Anspielung auf den bevorstehenden Umzug des britischen GP nach Donington im kommenden Jahr sagt Hamilton: «Lasst uns hoffen, dass dieses nicht das letzte Rennen in Silverstone wird.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 05.07., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7AT