Alain Prost: «Kimi gegen Alonso, ein Fest für Fans!»

Von Agnes Carlier
Formel 1
Alain Prost

Alain Prost

Der vierfache Formel-1-Champion Alain Prost (58) über die explosive Mischung von Kimi Räikkönen und Fernando Alonso 2014 bei Ferrari.

Der vierfache Formel-1-Champion Alain Prost kam direkt aus Indonesien nach Singapur. Der Franzose hatte dort die Werbetrommel für Renault gerührt. Singapur ist für den früheren Starpiloten von Renault, Ferrari, McLaren und Williams Neuland: «Die Stadt haut dich um. Die Kombination aus Geschäftsbeziehungspflege am Tag und Racing in der Nacht ist einzigartig – ich bin tief beeindruckt.»

Alain Prost hat das vielleicht härteste Duell zweier Formel-1-Stars erlebt – im Duell mit Ayrton Senna bei McLaren. Vielleicht ist der vierfache Champion aus Frankreich deshalb geeigneter als so manch Anderer, das 2014er Kräftemessen zwischen Kimi Räikkönen und Fernando Alonso bei Ferrari einzuschätzen.

«Zwei Weltmeister im gleichen Team, davon wird jetzt viel geredet, aber im Grunde ist das gar nicht so ungewöhnlich. 1986 fuhr ich an der Seite von Keke Rosberg bei McLaren, 1989 gegen Ayrton im gleichen Team. Niki Lauda oder Nigel Mansell waren als Stallgefährten auch nicht eben Nasenbohrer. Ich weiss also, wie es sich anfühlt, als Champion gegen andere Champions anzutreten.»

«Für das Team generell ist das eine feine Sache. Weil mehr Spitzenergebnisse erreicht werden und weil zwei solche Fahrer das Team schneller vorwärts treiben. Das macht sich selbst dann bezahlt, wenn es beim Zusammenleben zu einigen Reibereien kommt.»

«Für mich ist bei der 2014er Fahrerpaarung von Ferrari die Persönlichkeit von Kimi das Entscheidende: er ist nicht Konflikt-orientiert, Politik interessiert ihn nicht. Auch ich bin natürlich gespannt darauf, wie sich das entwickelt. Für die Formel 1 ist das eine tolle Sache – Kimi gegen Alonso, das werden die Fans lieben!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE