Weltmeister Vettel: «Fahrer sind wie die Schulklasse»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Wie auf Klassenfahrt: Die Formel-1-Piloten bei der Fahrerpräsentation auf dem Hungaroring

Wie auf Klassenfahrt: Die Formel-1-Piloten bei der Fahrerpräsentation auf dem Hungaroring

Nach vier Weltmeister-Titeln und 37 GP-Siegen – kommt da unter den Gegnern von Sebastian Vettel nicht Neid auf? Der Champion über das Verhältnis zu den Fahrerkollegen.

Sebastian Vettel ist noch sehr präsent, wie er in die Formel 1 kam. Zunächst als Freitagstestfahrer von BMW-Sauber, dann erstmals als GP-Pilot, nachdem Robert Kuvbica wegen seines Montreal-Unfalls in Indianapolis nicht fahren konnte. Vettel sprang ein und holte sofort seinen ersten WM-Punkt.

Vettel erinnert sich: «Wenn du in die Formel 1 kommst, dann musst du dir zunächst einmal Respekt verschaffen. Da sind viele Fahrer, die haben schon jahrelang Grands Prix bestritten, und die betrachten dich natürlich erst Mal mit einem kritischen Auge, weil sie nicht einschätzen können, was du taugst.»

Nach all den Erfolgen in den vergangenen Jahren, spürt Vettel da Neid? «Nein, das würde ich nicht sagen», antwortet der Heppenheimer. «Mir kommen die Formel-1-Fahrer eher ein wenig vor wie eine Schulklasse. Mit einigen kommst du besser aus, mit anderen nicht so gut. Aber das bedeutet noch nicht, dass man einen bestimmen Fahrer hasst oder ihm aus dem Weg geht. Du weisst ja, was es braucht, um diese Autos am Limit zu fahren, also hegst du für die anderen Respekt, egal, in welchem Fahrzeug sie sitzen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE