Lotus-Pilot Kimi Räikkönen: Rückenoperation gelungen

Von Mathias Brunner
Gruss für Kimi Räikkönen von Lotus

Gruss für Kimi Räikkönen von Lotus

Der finnische Formel-1-Champion von 2007 hat sich einem Eingriff am Rücken unterzogen – sind damit seine Rückenschmerzen endlich erledigt?

Während in Texas die Rennwagen auf den «Circuit of the Americas» ausrückten, wurde Kimi Räikkönen in ein Aufwachzimmer geschoben: Der Finne unterzog sich im Universitäts-Krankenhaus von Strassburg einem Eingriff am Rücken. Seit einem Testunfall mit Sauber 2001 in Magny-Cours wird der frühere und künftige Ferrari-Fahrer von Rückenschmerzen gepeinigt. Die Operation von Professor Afshin Gangi soll endlich Linderung verschaffen.

Lotus zeigte in Austin (Texas) eine Grussbotschaft an Kimi. Der Finne wird beim USA-GP und auch in Brasilien durch einen anderen Finnen ersetzt: Heikki Kovalainen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.04., 17:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Di.. 16.04., 18:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Di.. 16.04., 19:10, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di.. 16.04., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 16.04., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Di.. 16.04., 20:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.04., 20:55, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 16.04., 21:55, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 16.04., 22:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 16.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6