Jenson Button (McLaren): Aus Aberglauben die 22

Von Andreas Reiners
Formel 1
Jenson Button fährt mit der 22

Jenson Button fährt mit der 22

Der McLaren-Pilot hat sich ebenso entschieden wie Sebastian Vettels Teamkollege Daniel Ricciardo. Beide Startnummern sind nun offiziell.

Sportler sind in der Regel abergläubisch. Die einen mehr, die anderen weniger. Motorsportler machen da keine Ausnahme. Ab der Saison 2014 haben die Formel-1-Fahrer in Reihenfolge ihrer WM-Platzierung die Chance, sich eine feste Startnummer sichern zu lassen. Mit dieser Nummer fahren sie die restliche Zeit ihrer Karriere. Insgesamt können die Fahrer drei Wunschnummern äußern. Die Ausnahme: Weltmeister Sebastian Vettel kann mit der Nummer eins des Champions fahren, sie ist für ihn reserviert. Er muss es aber nicht.

McLaren-Pilot Jenson Button hat nun zugegriffen und sich offiziell die 22 gesichert, wie sein Rennstall am Freitag via Twitter verkündete. Der Brite holte 2009 mit eben jener Nummer den einzigen WM-Titel seiner Karriere.

Auch Vettels Teamkollege Daniel Ricciardo hat sich entschieden und die Nummer drei gewählt. Zur Erinnerung: Nach der alten Zählweise hätte der Australier als neuer Teamkollege von Vettel die Nummer zwei bekommen. Dass die Nummern von Button und Ricciardo offiziell sind, heißt im Umkehrschluss aber auch, dass die Nummern von Alonso, Räikkönen, Rosberg, Grosjean, Massa, Hülkenberg, Pérez und Sutil ebenfalls bereits feststehen müssen.

Weitere Wünsche sind bereits eingereicht, aber noch nicht offiziell bestätigt worden. Hier noch einmal die Liste der möglichen und bereits offiziellen Startnummern im Überblick:

Red Bull Racing

1 Sebastian Vettel
3 Daniel Ricciardo

Ferrari
14 Fernando Alonso
7 Kimi Räikkönen

Mercedes
44 Lewis Hamilton
6 Nico Rosberg

Lotus
8 Romain Grosjean
? Pastor Maldonado

McLaren
22 Jenson Button
20 Kevin Magnussen

Force India
11 Nico Hülkenberg
? Sergio Pérez

Sauber
? Adrian Sutil
? Esteban Gutiérrez

Toro Rosso
25 Jean-Eric Vergne
? Daniil Kvyat

Williams
19 Felipe Massa
77 Valtteri Bottas

Marussia
? Jules Bianchi
? Max Chilton (zweiter Marussia-Fahrer noch nicht bestätigt)

Caterham
? Heikki Kovalainen? Giedo van der Garde?
? Charles Pic? Kamui Kobayashi?
(Caterham hat noch keinen Fahrer bestätigt)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE