Grosjean bereits im Renault-F1

Von Mathias Brunner
Grosjean

Grosjean

Die Aero-Tests der Franzosen fährt nicht Stammfahrer Nelson Piquet jr. sondern der junge Romain Grosjean.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ersatzfahrer bei Aero-Tests übernehmen. Eher ungewöhnlich ist es, wenn für einen solchen Test der Stammpilot eingeschrieben ist, dann aber der Testfahrer übernimmt. So wie nun bei Renault: Statt Nelson Piquet jr. war in Duxford Romain Grosjean an der Arbeit zu sehen.

Insider werten das als weiteres Indiz dafür, dass die Tage des Brasilianers bei Renault gezählt sind. Auch in der Öffentlichkeit versuchen Teamchef Flavio Briatore und der Weltmeister-Sohn nicht mehr, die Charade eines ungetrübten Verhältnsisses aufrecht zu erhalten.

«Wenn bei einem Fahrer die Ergebnisse nicht stimmen, dann klappt er das grosse Buch der Ausreden auf», giftelt Briatore. Und Piquet junior jammert: «Ich werde nicht respektiert von einem Mann, der keine Ahnung von der Formel 1 hat.»

Klingt nach Scheidung.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 17:40, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 18:05, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 26.09., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 26.09., 19:00, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Mo.. 26.09., 19:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2022: 6 Stunden, Highlights aus Fuji
  • Mo.. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 26.09., 19:30, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 26.09., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 20:00, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
» zum TV-Programm
3AT