MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

Formel 1 2015: Keine Rückkehr des Frankreich-GP

Von Petra Wiesmayer
Frankreich bleibt auch weiter ohne Formel-1-Rennen

Frankreich bleibt auch weiter ohne Formel-1-Rennen

In Nevèrs macht man sich noch Hoffnungen, nächstes Jahr wieder Gastgeber eines Grand Prix zu sein. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone schließt eine Rückkehr des Grand Prix von Frankreich in Magny-Cours 2015 jedoch aus.

Bernie Ecclestone war am Wochenende direkt von München nach Monaco gejettet und wurde natürlich auch auf eine mögliche Rückkehr des Grand Prix von Frankreich im kommenden Jahr angesprochen. Vor einer Woche kamen nämlich Gerüchte auf, dass Magny-Cours vielleicht wieder im Kalender aufgenommen werden könne.

Streckenchef Serge Saulnier hatte gegenüber Infosport erklärt, man sei in den Verhandlungen schon sehr weit gekommen. «Wenn der Wille einiger Leute in den nächsten Wochen bestätigt wird, dann sind wir sehr nahe an einer Rückkehr.» Mehr dazu lesen Sie HIER.

Der letzte Grand Prix von Frankreich im Burgund fand 2008 statt, für eine Wiederaufnahme in den Kalender müsste jedoch nicht nur die Strecke aufgepeppt werden, auch die Finanzierung müsste auf sicheren Beinen stehen. Und genau an der scheint die Austragung des Rennens nächstes Jahr zu scheitern, obwohl Saulnier noch immer versucht, auf regionaler und nationaler Ebene Hilfe zu bekommen.

«Wir verhandeln noch immer mit der FOM», gab sich Saulnier in Monaco zuversichtlich. Offenbar hat der Franzose aber nicht mit «Mr. Formula One», Bernie Ecclestone, gesprochen. Der erklärte bei der Nachrichtenagentur Reuters nämlich kategorisch, dass Magny-Cours für 2015 nicht zur Debatte stehe. «Nein. Sie klopfen an die Türe, aber ich glaube nicht, dass wir irgendetwas tun können.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:15, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
» zum TV-Programm
12