Claire Williams: «Wären mit Rang 3 zufrieden gewesen»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Claire Williams und Valtteri Bottas

Claire Williams und Valtteri Bottas

Claire Williams verlässt Hockenheim mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Während Felipe Massa den vierten Ausfall der Saison erlebte, sorgte Valtteri Bottas mit seinem Podestplatz für eine positive Überraschung.

Mit dem zweiten Platz hat Valtteri Bottas nicht nur die Formel-1-Experten in Hockenheim überrascht. Auch Teamchefin Claire Williams hatte nicht damit gerechnet, dass der junge Finne den heranstürmenden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton bis ins Ziel in Schach halten würde.

Die 37-jährige Tochter von Team-Gründer Frank Williams freute sich nach dem Rennen: «Wir mussten auf Lewis aufpassen, aber wir haben eigentlich gedacht, dass er vorbeikommt. Wir haben zu Valtteri gesagt, wir stoppen nur zwei Mal, du musst die Reifen schonen. Wenn Lewis so nahe kommt, dann lässt du ihn einfach vorbeifahren, wir sind mit Rang 3 zufrieden. Es lief aber nicht so, er hat die Reifen so gut geschont, dass sie bis zum Ende gut waren.»

Sorgenfalten bescherte Williams hingegen der Crash von Felipe Massa: «Der Unfall bei Massa war ein Rennunfall. Felipe ist in Ordnung, das ist das Wichtigste. Felipe hatte heute viel Pech.» Die Teamchefin gesteht: «Wir sind jetzt ein paar Mal auf dem Podest gewesen, aber es wäre schön, auch mal zwei Fahrer da oben stehen zu haben. Wir hoffen auch in Ungarn auf ein anständiges Rennen. Wir waren bisher auf allen Arten von Strecken gut dabei, wir freuen uns auf Ungarn.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm