Erste Bilder: Bis Mexiko-GP 2015 gibt es viel Arbeit

Von Mathias Brunner
Formel 1
Jackie Oliver im Mexiko-GP 1968: Seither hat sich dort viel getan

Jackie Oliver im Mexiko-GP 1968: Seither hat sich dort viel getan

Was SPEEDWEEK.com schon verraten hatte, ist nun auch von den mexikanischen Organisatoren bestätigt: Der Grand-Prix-Zirkus kehrt nach 23 Jahren nach Mexiko-Stadt zurück.

Die Katze hatte sich schon aus dem Sack geschlichen (siehe unsere Hintergrund-Story HIER), nun hat die Firma CIE (einer der grössten Unhaltungsveranstalter von Zentralamerika) bestätigt – ein Fünfjahresvertrag zur Rückkehr des Mexiko-GP von 2015 bis 2019 ist unterzeichnet. CIE-Chef Alejandor Soberon: «Wir dürfen endlich sagen – startet die Motoren!»

Die Rückkehr von Mexiko lag auf der Hand: Das Land stellt immerhin ein Elftel des Fahrerfelds (Sergio Pérez bei Force India, Esteban Gutiérrez bei Sauber), zum Austin-GP kommen jeweils Tausende von Mexikanern.

CIE hat kein Datum für das Rennen bekanntgegeben, aber der Umfang der Umbauarbeiten sowie terminliche und meteorologische Zwänge bedeuten: in aller Wahrscheinlichkeit wird der 2015er Grand Prix im November ausgetragen.

Seit Nigel Mansell 1992 den vorderhand letzten Mexiko-GP gewonnen hat, ist auf dem Gelände ein Baseball-Station und vieles mehr entstanden. Die Baseball-Saison dauert jeweils von März bis August, also wäre es organisatorisch unmöglich, dort in dieser Periode einen Formel-1-Lauf durchzuführen. Dann ist da die Regenzeit, welche sich in der Regel bis Oktober hinzieht. Daher der November-Temin, möglicherweise gekoppelt ans Rennen in Texas (Austin).

Viele GP-Fans fragen sich, wie es heute auf der mexikanischen Piste aussieht. Für die Kollegen von thejudge13.com hat sich Adam Macdonald auf der Anlage umgesehen – Bilder und den Bericht finden Sie HIER

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 28.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 21:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 28.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE