Alain Prost: «Doppelte Punkte? Regel abschaffen!»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Vierfache Weltmeister unter sich: Sebastian Vettel und Alain Prost

Vierfache Weltmeister unter sich: Sebastian Vettel und Alain Prost

Der vierfache Formel-1-Champion Alain Prost freut sich aufs WM-Finale auf Yas Island (Abu Dhabi), «aber die Regel mit den doppelten Punkten würde ich gleich wieder streichen».

Alain Prost wird fürs Wochenende des 22./23. November tüchtig Flugkilometer sammeln: Am Samstag weilt der vierfache Formel-1-Weltmeister in Kuala Lumpur, wo die Formel E antritt. Nur einen Tag später wird der Chamion von 1985, 1986, 1989 und 1993 in Abu Dhabi sein – wenn es auf der Insel Yas in aller Wahrscheinlichkeit zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg um den Fahrer-WM-Titel geht.

«Ich mag den „Yas Marina Circuit“», sagt der Franzose. «Ich finde die ganze Rennanlage Klasse, und wenn die Nacht hereingebrochen ist, dann herrscht dort wirklich eine ganz besondere Atmosphäre. Ich habe dort fast alle Rennen gesehen, bis auf den ersten Grand Prix, im Jahre 2009.»

Was Prost hingegen überhaupt nicht leiden kann, «das ist diese Regel mit den doppelten WM-Punkten. Die Formel 1 braucht keinen Eingriff von solcher Künstlichkeit. Wenn ich es könnte, würde ich das gleich wieder streichen. Aber auf der anderen Seite – ändern kann ich es auch nicht, und in aller Fairness muss man sagen, dass damit das Ziel erreicht worden ist, es reden alle davon, und die WM wird wohl tatsächlich erst beim Finale entschieden. Mir schmeckt einfach nicht, dass ein Rennen mehr Bedeutung zugemessen wird als allen anderen, selbst wenn ich Abu Dhabi mag.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE