Giedo van der Garde: «Ericsson bei Sauber ist egal»

Von Mathias Brunner
Entspannt: Giedo van der Garde

Entspannt: Giedo van der Garde

Der Holländer Giedo van der Garde ist für 2015 bester Dinge. Der Sauber-Testfahrer sagt: «Die Verpflichtung von Marcus Ericsson betrifft mich nicht. Ich schlafe ruhig.»

Die Anzeichen aus Austin verdichten sich, dass die Fahrerpaarung von Sauber im kommenden Jahr Marcus Ericsson und Giedo van der Garde heisst – obschon GP-Veteran Adrian Sutil einen Vertrag für die Saison 2015 besitzt.

Der Sauber-Rennstall hat einen Fahrer in Texas bestätigt, den bisherigen Caterham-Piloten Marcus Ericsson. Für einmal ging alles ganz schnell – die Geldgeber des Schweden wollten unbedingt einen Platz für ihren Schützling finden, Sauber suchte einen Fahrer mit Geld, ein ideales Bündnis für beide Seiten.Den zweiten Fahrer will Sauber später bekanntgeben, aber einige Anzeichen im Rahmen des USA-GP deuten darauf hin: es wird sich um den Holländer Giedo van der Garde handeln, bislang Testfahrer bei Sauber.

Der 29-Jährige hält gegenüber dem holländischen TV-Sender Sport1 fest: «Die Verpflichtung von Marcus betrifft mich nicht besonders. Ich komme mit dem ganzen Sauber-Team prächtigh aus. Sie wissen, was sie an mir haben. Alles schaut recht gut für mich aus. Ich kann derzeit nicht mehr sagen, aber ich schlafe jedenfalls gut. Meine Management ist an der Arbeit und hält mich auf dem Laufenden.»

«Ich schätze, wir werden innerhalb der nächsten zwei oder drei Wochen Klarheit haben, jedenfalls gehe ich nicht von einer Wartezeit bis nächsten Januar oder Februar aus. Es ist wichtig, dass wir vorher wissen, was Sache ist, und es wird auch so kommen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 22.05., 18:10, ServusTV Österreich
    Formel 1 - Pirelli Grand Prix von Spanien
  • So.. 22.05., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 22.05., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 22.05., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 22.05., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • So.. 22.05., 20:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • So.. 22.05., 20:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 22.05., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 22.05., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 22.05., 22:05, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7AT