David Coulthard: Wings for Life-Lauf für guten Zweck

Von Mathias Brunner
Formel 1
David Coulthard in Brasilien 2008 mit Lewis Hamilton und Jenson Button

David Coulthard in Brasilien 2008 mit Lewis Hamilton und Jenson Button

Man kann mit dem Training gar nicht früh genug beginnen: Am 3. Mai 2015 findet rund um den Globus der zweite «Wings for Life World Run» statt, an 35 verschiedenen Orten.

Der frühere Formel-1-Fahrer David Coulthard setzt sich seit Jahren für die Stiftung «Wings for Life» ein. Bei seinem Abschieds-GP in Brasilien 2008 fuhr er sogar mit einem entsprechend lackierten Red Bull Racing-Renner. «Wings for Life» ist eine gemeinnützige, staatlich anerkannte Stiftung für Rückenmarksforschung. Das Ziel: eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden. Dazu werden mit Hilfe von Spendengeldern weltweit erstklassige Forschungsprojekte und klinische Studien zur Heilung des verletzten Rückenmarks unterstützt.

Um auf die Stiftung aufmerksam zu machen, rührt der Schotte David Coulthard derzeit tüchtig die Trommel. Er fordert in einem Video die Menschen auf, am kommenden 3. Mai am zweiten «Wings for Life World Run» teilzunehmen, Motto – wir laufen für alle, die nicht laufen können.

Weltweit beginnt der Wettbewerb für alle LäuferInnen an allen Orten gleichzeitig – egal, ob es Tag ist oder Nacht, Frühling oder Herbst. Um 11:00 Uhr Weltzeit (UTC) geht es los! 30 Minuten später nehmen so genannte «Catcher Cars» in allen lokalen Rennen langsam, aber sicher die Verfolgung der LäuferInnen auf. Die Verfolgungsjagd dauert so lange, bis die Catcher Cars alle TeilnehmerInnen überholt und ihre Rennen damit beendet haben. Eine statische Ziellinie gibt es nicht. Auch eine vorgeschriebene Distanz sucht man vergeblich. In diesem Rennen kommt jeder ins Ziel. Die weltweit letzte Läuferin und der weltweit letzte Läufer, die das Catcher Car überholt, werden zu den globalen «Wings for Life World Run Champions» gekrönt.

Der «Wings for Life World Run» will zum einen Aufmerksamkeit erzeugen, zum anderen geht es darum, Spenden zu sammeln, um Querschnittslähmung eines Tages heilbar zu machen. Zu diesem Zweck fliessen 100 Prozent der Renneinnahmen direkt an die Wings for Life-Stiftung. 2014 liefen 35.397 AthlethInnen für die, die es nicht können – mal sehen, wie viele es diesmal werden.

In Deutschland wird in München und Darmstadt für den guten Zweck gelaufen, in der Schweiz in Olten, aber auch in Kapstadt, Kalifornien, Melbourne, bei den Niagarafällen, in Taiwan und Brasilien und Silverstone sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der 13fache GP-Sieger Coulthard wird einen der «Catcher Cars» fahren – an einem noch geheim gehaltenen Ort wird er mit 15 km/h den Läufern hinterherrollen.

Der WM-Zweite von 2001 sagt: «Ich möchte alle ermutigen, am 3. Mai an unserem Lauf teilzunehmen. Das Konzept ist einmalig – Sie werden gewissermassen von der Ziellinie eingeholt. Hier gibt es nur Gewinner. Laufen Sie mit für jene, die es nicht können.»

Mehr über die Veranstaltung finden Sie HIER

David Coulthard spricht in diesem Video über seine Arbeit für «Wings for Life»:

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE